Jetzt ein Bud Light aus dem Hause Anheuser-Busch. Das<br>Unternehmen ist im UBS Key Calls Europe Investable<br>TR-Index enthalten (Foto: Anheuser-Busch)

Jetzt ein Bud Light aus dem Hause Anheuser-Busch. Das
Unternehmen ist im UBS Key Calls Europe Investable
TR-Index enthalten (Foto: Anheuser-Busch)

UBS startet gemanagte Zertifikate

//
Mit dem UBS Open End Zertifikat auf den UBS Key Calls Europe Investable Total Return-Index (WKN: UB6KCE) setzen Anleger auf europäische Aktien, die nach Meinung der UBS-Analysten ein besseres Kurspotenzial bieten als der Gesamtmarkt. Dabei spielen Fundamentaldaten, Makro- und Branchen-Aussichten sowie anstehende Termine wie Hauptversammlungen und Quartalsveröffentlichungen eine wichtige Rolle. Der Index enthält derzeit 16 europäische Aktien und umfasst Titel wie Société Générale (Frankreich), Lloyds TSB Group, Rio Tinto (beide Großbritannien), Anheuser-Busch (Belgien) und Volvo (Schweden).

Nettodividenden werden reinvestiert. Die jährliche Managementgebühr beträgt 1,25 Prozent. Hinzu kommt eine Performancegebühr von 10 Prozent der jährlichen Outperformance des UBS Key Calls Total Return Index gegenüber dem Euro Stoxx 50 Total Return Index.

Mit dem UBS Open End Index-Zertifikat auf den UBS M&A Investable Index Total Return (WKN: UB8MAE) können Anleger von den Kurszuwächsen potenzieller Übernahmekandidaten profitieren. Hintergrund: Bei einem Unternehmenszusammenschluss profitiert meist der Kurs des übernommenen Unternehmens, während die Notierung des Käufers fällt.

Der unterlegte Index basiert auf einer von den UBS-Analysten erstellten Auswahl. Derzeit sind 56 europäischen Unternehmen, darunter Konzerne wie MAN (Deutschland), Delhaize (Belgien) und TNT (Niederlande), im Index enthalten. Die einzelnen Aktien werden dabei zunächst gleichgewichtet und anschließend entsprechend ihrer Handelbarkeit in Bezug auf den Börsenumsatz angepasst.

Nettodividenden werden reinvestiert. Die jährliche Managementgebühr beträgt 1,25 Prozent. Hinzu kommt eine Performancegebühr von 10 Prozent der jährlichen Outperformance des UBS M&A Total Return Index gegenüber dem MSCI Europe Total Return Index.

Mehr zum Thema
UBS Global Asset Management mit neuem Dividendenfonds UBS bringt neuen Schweiz-Fonds nach Deutschland