Themen
TopThemen
Fonds
Fondsanalyse
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)
Axa-Hauptverwaltung in Köln: Der Lebensversicherer und seine Zweigniederlassung DBV Deutsche Beamtenversicherung geben ihre Überschussbeteiligung bekannt. | © Axa Foto: Axa

Über dem Durchschnitt

Axa gibt Überschussbeteiligung für 2020 bekannt

Die Axa Lebensversicherung und ihre Zweigniederlassung DBV Deutsche Beamtenversicherung Lebensversicherung zahlen ihren Kunden unverändert eine laufende Verzinsung von 2,9 Prozent. Das teilt das Unternehmen mit.

Auch die Gesamtverzinsung bleibt stabil und liegt einschließlich des Schlussgewinnanteils und der Sockelbeteiligung an den Bewertungsreserven wie in den vergangenen Jahren bei durchschnittlich 3,4 Prozent.

Damit liege man „deutlich über dem Marktdurchschnitt“, erklärt das Unternehmen. 2019 wurden Überschussbeteiligungen zwischen 1,8 Prozent (Gothaer) und 3,3 Prozent (Ideal) gezahlt (DAS INVESTMENT berichtete). 

Mehr zum Thema
Franke und Bornberg
Solvabilität von LV- und PKV-Anbietern im Vergleich
Analyse der Solvenzberichte
„Lebensversicherer kalkulieren zunehmend auf Kante“
Altersvorsorge
„Immer mehr Lebensversicherer müssen an ihre Substanz gehen“
nach oben