LinkedIn Das Investment Instagram Das Investment Facebook Das Investment Xing Das Investment Twitter Das Investment
Suche
in NewsLesedauer: 1 Minute

Übernahme Engländer schluckt deutsches Bitcoin-Portal

Von Investor übernommen: Das Info-Portal Bitcoinmag.de.
Von Investor übernommen: Das Info-Portal Bitcoinmag.de. | Foto: Screenshot, DAS INVESTMENT

Das Londoner Beteiligungsunternehmen Investoo Group kauft die deutsche Online-Plattform für Kryptowährungen, Bitcoinmag.de. Die Seite bietet Informationen zu Kauf und Preisen von Kryptowährungen an, und gibt den Besuchern die Möglichkeit, Börsen und Plattformen zu vergleichen.

Die Seite soll neben einem bereits vorhandenen Sortiment an Krypto-Währungs-Portalen bestehen bleiben, zu dem auch Ethereum-kaufen.de and Coinlist.me gehören. Mit dem Kauf von Bitcoinmag.de wolle man im internationalen Markt an Einfluss gewinnen, heißt es von Investoo. Das Unternehmen bietet nach eigenen Angaben bereits Dienstleistungen für spanische, französische, italienische und deutsche Kunden.

Vorstandsmitglied David Merry sagt: „Deutschland ist ein relativ reifer Markt wenn es um Bezahlen und Investieren mit und in Kryptowährungen geht. Wir freuen uns, dass wir eine Publikation erworben haben, die den Investitionsprozess einfach und transparent erklärt.“

Die Übernahme von Bitcoinmag.de ist unter anderem durch einen 7,5 Millionen Pfund großen Kredit finanziert. Das Unternehmen hat 2017 schon einige Firmen gekauft, unter anderem Invezz.com und 100forexbrokers.com.

Tipps der Redaktion
Foto: Bitcoin ernst nehmen?
Hüfners WochenkommentarBitcoin ernst nehmen?
Finanzaufsicht SECDarum dürfen Paris Hilton, DJ Khaled & Co. nicht für Bitcoins werben
Societe Generale, Credit Suisse, J.P. MorganDas sind die 3 bekanntesten Bitcoin-Gegner und -Befürworter