Übernahme im Hedgefonds-Geschäft

//
Der Hedgefonds-Manager Man Group übernimmt FRM Holdings, einen Research- und Investmentspezialisten für Hedgefonds mit rund 8 Milliarden Dollar verwaltetem Vermögen. FRM steht für „Financial Risk Management“. Man baut FRM in sein Multi-Manager-Geschäft ein. Gemeinsam werden die Unternehmen im Multimanager-Geschäft rund 19 Milliarden Dollar verwalten. Am Ende sollen mehr Produkte mit besserer Wertentwicklung stehen.

Die Übernahme soll Ende des dritten Quartals abgeschlossen sein, teilt Man mit. Dann soll der gesamte Geschäftsbereich unter der Marke FRM auftreten. Die Leitung übernimmt Luke Ellis, Chief Executive des Multi-Manager-Geschäfts von Man und früher Managing Director bei FRM. Die Regulierungsbehörden müssen noch zustimmen.

Zu Beginn zahlt das Unternehmen keinen Kaufpreis. Der soll am Ende davon abhängen, wie sich das verwaltete Vermögen von FRM auf Sicht von drei Jahren weiter entwickelt. Maximal sollen 82,8 Millionen Dollar in bar fließen. Außerdem ist Man drei Jahre lang zu 47,5 Prozent an FRMs Performance-Gebühren beteiligt. Hierfür gilt aber eine Obergrenze, die die Unternehmen nicht nennen.

Mehr zum Thema
SALT: Hedgefonds-Gehirne in Las Vegas
John Paulson setzt wieder auf Gold
Informationsüberflutung am Finanzmarkt
nach oben