Stand des Uhren- und Schmuckherstellers Bulgari auf der Branchenmesse Baselworld 2016, Foto: Getty Images

Stand des Uhren- und Schmuckherstellers Bulgari auf der Branchenmesse Baselworld 2016, Foto: Getty Images

Uhr mit Bezahlfunktion

Bulgari will Banken Konkurrenz machen

//
Der italienische Schmuck- und Uhrenhersteller Bulgari hat eine Uhr mit integriertem Bezahlsystem entworfen. Auf der Baseler Schmuck- und Uhrenmesse Baselworld 2016 präsentierte das Unternehmen die technologisch hochgerüstete Uhr mit dem Namen „Modell Diagono Magnesium“.

Die Uhr solle Ende des Jahres auf den Markt kommen und 5.000 Schweizer Franken (knapp 4.600 Euro) kosten, zitiert das Online-Wirtschaftsportal Bilanz.ch Bulgari-Generaldirektor Jean-Christophe Babin. Das neue Modell habe mit sogenannten „Smart Watches“ nichts zu tun. Diese seien keine richtigen Uhren, sondern eher Telefone fürs Handgelenk, so Babin weiter.

Bei der „Diagono Magnesium“ handele sich um die bislang einzige mechanische Uhr mit kontaktloser Bezahlfunktion. Das Unternehmen kooperiere dabei mit dem Kreditkartenunternehmen Mastercard und dem Genfer Spezialisten für Online-Sicherheit Wisekey. Mit der Uhr könnten Kunden weltweit in mehr als vier Millionen Geschäften bezahlen, verspricht Babin.


Mehr zum Thema