Umbau bei den Basler Versicherungen in Deutschland

//
Ab September werden die Basler Versicherungen das Sachversicherungsgeschäft über zwei, statt ehemals vier, Firmen abwickeln. Aus der Basler Securitas wird zunächst die Basler Sachversichung. Die soll dann mit der ehemaligen Deutscher Ring Sachversicherung und der Avetas Versicherung zusammengelegt werden.

Die Fusion gilt rückwirkend zum 1. Januar, wobei der frisch umfirmierten Sachversicherung das Privatkundengeschäft zufällt, während die unveränderte Basler Versicherung Geschäftskunden betreuen wird. Die beteiligten Unternehmen sind bereits seit Juli letzten Jahres auf die Neuordnung eingestellt.

Die Basler Versicherungsgruppe schließt so einen über mehrere Jahre andauernden Umbauprozess ab. Bereits Ende 2012 hatte man in einem ersten Schritt die Lebensversicherungssparte der Gruppe zusammengelegt. Die Basler Versicherungen in Deutschland gehören zur Schweizer Baloise Gruppe und beschäftigen rund 2.000 Mitarbeiter.

Mehr zum Thema
Hannover Rück kauft Heidelberger Leben
Ergo: Privat-Haftpflichtversicherung Marke Eigenbau
Versicherungswirtschaft: Bafin verschärft Kontrollen
nach oben