Umfrage: Frauen haben es bei Hedge-Fonds schwer

Frauen haben es im Hedge-Fonds-Geschäft schwerer als Männer. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des britischen Branchendienstes Financial News unter 850 Frauen aus der Finanzbranche. Dabei antworteten 69 Prozent der Befragten, die bei Hedge-Fonds arbeiten, dass ihr Geschlecht ein Stolperstein auf dem Weg zum beruflichen Erfolg sei. Nur 4 Prozent gaben an, ihr Geschlecht sei vorteilhaft für die Karriere. 

Demnach haben es Frauen im Hedge-Fonds-Geschäft schwerer als in anderen Teilen der Finanzbranche. Denn einschließlich anderer Bereiche wie dem Private-Equity-Sektor ergab die Umfrage insgesamt, dass 64 Prozent der Frauen ihr Geschlecht als Karrierebremse empfinden. Zudem gaben nur 13 Prozent an, in Beruf und Familie gleichzeitig die volle Leistung bringen zu können.