Giovanni Gay, Geschäftsführer der Union Investment <br> Privatfonds GmbH

Giovanni Gay, Geschäftsführer der Union Investment
Privatfonds GmbH

Umfrage: Steigende Zinsen, steigende Preise

//
Nur noch 40 Prozent der Anleger rechnen mit steigenden Aktienkursen in den kommenden sechs Monaten. Das hat eine Studie der Fondsgesellschaft Union Investment ergeben. Im ersten Quartal dieses Jahres waren es noch 46 Prozent.18 Prozent (zuvor 12 Prozent) sehen pessimistisch in die Zukunft.


Quelle: Union Investment

>>Grafik vergrößern

Giovanni Gay, Geschäftsführer von Union Investment Privatfonds, erklärt diesen Trend mit der Katastrophe in Japan, hohen Energie- und Rohstoffpreisen, der europäischen Schuldenkrise sowie den politischen Unruhen in den arabischen Ländern. „Diese Ereignisse dürften für erhöhte Volatilität in den Märkten sorgen“, so Gay. Trotzdem sieht er keinen Abbruch des weltweiten Konjunkturaufschwungs. „Das Umfeld für Aktienmärkte bleibt gut, auch wenn das Rückschlagpotenzial aufgrund der Unsicherheiten zugenommen hat.“

Ein weiterhin hoher Anteil der befragten Anleger erwartet Inflation (90 Prozent). Nur 10 Prozent gehen von konstanten Preisen aus. Die Teuerung lässt die Sorge über das Ersparte steigen. Statt 58 Prozent im ersten Quartal 2011 sind mittlerweile 65 Prozent der Anleger um ihre Ersparnisse besorgt.

54 Prozent der Anleger glauben an steigende Zinsen in den kommenden sechs Monaten. Die sei der höchste Wert seit Beginn der Befragung 2001, lautet es von Union Investment. Im Gegenzug sinkt der Anteil derer, die ein konstantes Zinsniveau erwarten von 46 auf 30 Prozent. Nach Einschätzung von Union Investment steigt der Leitzinssatz der Europäischen Zentralbank (EZB) zum Jahresende auf 1,75 Prozent.

Die Studie zum Anlegerverhalten führt das Marktforschungsinstitut Forsa im Auftrag von Union Investment quartalsweise durch. Befragt werden 500 Finanzentscheider in privaten Haushalten, die mindestens im Besitz einer Kapitalanlage sind.

Mehr zum Thema
Axa IM: Anlegen statt ausgeben Franklin Templeton: Privatanleger werden global Inflationsangst erreicht Höhepunkt