Umfrage unter Vema-Maklern Das sind die 3 beliebtesten privaten Unfallversicherer

Gebäude der drei Umfragesieger in Roßdorf bei Darmstadt, Bad Homburg und Wiesbaden (v.l.): Die Unfallversicherung ist laut der Vema „ein echter Klassiker der persönlichen Risikovorsorge“. | © Die Haftpflichtkasse, Basler Versicherungen, InterRisk

Gebäude der drei Umfragesieger in Roßdorf bei Darmstadt, Bad Homburg und Wiesbaden (v.l.): Die Unfallversicherung ist laut der Vema „ein echter Klassiker der persönlichen Risikovorsorge“. Foto: Die Haftpflichtkasse, Basler Versicherungen, InterRisk

Ihre drei Favoriten unter Deutschlands Versicherern aus den Sparten Unfall und Funktionelle Invalidität sollten jetzt wieder die Partnerbetriebe der Versicherungsmakler-Genossenschaft (Vema) im Rahmen der regelmäßigen Qualitätsumfragen benennen. Mit der Begrenzung auf ein persönliches Spitzentrio werde laut Vema „sichergestellt, dass negative Einzelerlebnisse mit Versicherern, an die man verhältnismäßig wenige Verträge vermittelt hat, nicht dominieren“.

Bewerten sollten die Makler die Qualität der Produkte selbst sowie die der Antragsbearbeitung und Policierung ebenso wie positive beziehungsweise negative Erfahrungen im Leistungsfall. Die drei wichtigsten Unfallversicherer nach Nennungen führen auch beim Mittelwert, der die jeweiligen Urteile für die Kriterien Produktqualität, Antragsbearbeitung und Schadenregulierung beinhaltet. Zur Unfallversicherung wurden insgesamt knapp 2.300 Bewertungen abgegeben.

 

Weniger als 850 Urteile aus der Vermittlerpraxis gab es hingegen zur funktionellen Invaliditätsvorsorge. Diese Policen werden nach dem ersten Produkt dieser Art am deutschen Versicherungsmarkt oft auch als „Multi Renten“ bezeichnet und sind eine noch relativ junge Produktkategorie. Im Kern handelt es sich hierbei um eine Unfallrente, die auch beim Pflegebedürftigkeit, dem Verlust bestimmter Grundfähigkeiten oder der Diagnose einer schweren Krankheit einspringt.

Die drei wichtigsten Anbieter für die Vema-Maklerbetriebe nach Nennungen sind Janitos (23,2 Prozent), Barmenia (22,8) und Axa (16,1). Doch bei den qualitativen Mittelwerten liegen zwei andere Versicherer vorne: Prismalife erreicht die Schulnote 1,56 und die Bayerische folgt mit einer 1,61 auf dem zweiten Platz. Den dritten Rang belegt die am zweithäufigsten genannte Barmenia mit einer 1,63. Die ausführlichen Umfrageergebnisse können per E-Mail angefordert werden.