LinkedIn DAS INVESTMENT
Suche
in FinanzboulevardLesedauer: 10 Minuten

Umfrage unter Vorständen Branchenumfrage: Bei deutschen Versicherern steigt das Fußballfieber

Bundestrainer Julian Nagelsmann (r.) beim öffentlichen Training der Fußballnationalmannschaft in Herzogenaurach
Bundestrainer Julian Nagelsmann (r.) beim öffentlichen Training der Fußballnationalmannschaft in Herzogenaurach: Unsere Umfrage unter Vorständen deutscher Versicherer zeigt, wie sich die Versicherungsbranche auf die am Freitag beginnende Fußball-EM freut. | Foto: Imago Images / brennweiteffm

Es ist wieder „Zeit, dass sich was dreht“: Am Freitagabend startet hierzulande die Fußball-Europameisterschaft der Männer. In Deutschland weckt das sportliche Großereignis Erinnerungen an die allgemeine Höchststimmung während der Weltmeisterschaft 2006. Doch wird es ein neues Sommermärchen geben? Das dürfte unter anderem vom Auftreten der deutschen Nationalmannschaft abhängen. 

Ob es die Elf von Bundestrainer Julian Nagelsmann bis ins Finale am 14. Juli in Berlin schafft, haben wir jetzt die Vorstände der Versicherungsbranche gefragt. „Nein, Deutschland wird Dritter“, sagt beispielsweise Marc Michallet, der im Vorstand der R+V Versicherung für Finanzen, Rechnungswesen und Steuern zuständig ist. „Europameister wird England. Das Team hat junge, talentierte Spieler, die in einer sehr kompetitiven Liga unter teilweise großen Coaches spielen. Unter Gareth Southgate ist daraus ein echtes Team mit gutem Spirit entstanden.“ 

Marc Michallet
Marc Michallet © R+V

Wer wird 2024 Europameister? 

Ganz anderer Meinung ist Frank Kettnaker, Vertriebsvorstand der in der ALH-Gruppe vereinten Versicherer Alte Leipziger und Hallesche: „Ich tippe auf das Endspiel Frankreich gegen Spanien. Frankreich wird gewinnen, weil sie top Einzelspieler haben und immer als kompakte Einheit auftreten. Deutschland wird bis zum Viertelfinale kommen, weil unser Team aus jungen Spielern besteht, die sich erst noch als Einheit zusammenfinden müssen.“ 

Hallo, Herr Kaiser!

Das ist schon ein paar Tage her. Mit unserem Newsletter „DAS INVESTMENT Versicherungen“ bleiben Sie auf dem neuesten Stand! Zweimal die Woche versorgen wir Sie mit News, Personalien und Trends aus der Assekuranz. Kostenlos und direkt in Ihr Postfach.

Frank Kettnaker
Frank Kettnaker © ALH Gruppe

Wie weit kommt Deutschland? 

Ihr fußballerisches Know-how bringen viele Führungskräfte der deutschen Versicherungsbranche auch in den gemeinsamen Tippspielen unter den Kollegen ein. Auf welchen Titelfavoriten sie dabei setzen, berichten Top-Manager der Debeka, Gothaer, HDI, Huk-Coburg, Signal Iduna und Zurich Gruppe Deutschland in unserer Umfrage (siehe nächste Seiten). Dort verraten sie auch, wo sie die Deutschland-Spiele schauen – zum Beispiel zu Hause oder beim Public Viewing. Und welche Fan-Artikel sie während eines Deutschland-Spiels tragen – zum Beispiel DFB-Trikot oder Schal.

ARTIKEL-INHALT

SEITE 1 − Wie weit kommt Deutschland bei der EM?

SEITE 2 − „Deutschland-Trikot ist natürlich Pflicht“ 

SEITE 3 − „Die Franzosen werden Europameister“

SEITE 4 − „Tolle Atmosphäre beim Public Viewing“

SEITE 5 − „Positive Aufbruchsstimmung erzeugen“

SEITE 6 − „Unter den Kollegen wird fleißig getippt“

SEITE 7 − Fußballschauen in der Firmenzentrale

PDF nur für Sie. Weitergabe? Fragen Sie uns.
Tipps der Redaktion