Umfrage von Engel & Völkers Was institutionelle Investoren kaufen

Seite 3 / 3

Renditeerwartungen

Einigkeit besteht bei den Umfrageteilnehmern bei der Renditeerwartung. 88 Prozent der Befragten erwarten bei indirekten Investitionen eine Mietrendite zwischen 3 und 5 Prozent. Die gleiche Renditeerwartung haben 74 Prozent bei direkten Investitionen. Auffallend ist allerdings, dass  17 Prozent der Befragten bei direkten Investitionen eine Rendite von 6 Prozent und mehr erwarten.

Finanzierung

Die befragten Investoren achten bei Wohnimmobilieninvestments auf ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen Eigenkapital- und Fremdfinanzierung. 48 Prozent der Befragten finanzieren ihre Wohnimmobilieninvestments mit einem Fremdkapital von bis zu 50 Prozent, knapp einem Fünftel genügt ein Fremdkapitalanteil von unter 40 Prozent bei der Finanzierung. Rund 21 Prozent nehmen jedoch auch Kredite zwischen 80 und 90 Prozent des Wertes der finanzierten Objekte auf.

Aktuelle Trends

Bei der Frage, welche aktuellen Trends Einfluss auf die künftigen Investitionsentscheidungen haben, gibt über die Hälfte der Befragten das aktuelle Zinsumfeld mit deutlichem Abstand als wichtigsten Faktor an. An zweiter Stelle folgen politische Ereignisse, insbesondere der Brexit. Als größte Risikofaktoren für die Zukunft sehen rund zwei Drittel der Befragten die Marktpreis- und Abwertungsrisiken. Zudem richtet die Mehrheit der Befragten ihre Investments auf bestimmte Zielgruppen wie Familien, Singles, Best Ager oder junge Menschen aus.

Zur Umfrage

An der Online-Umfrage zu den Anlegekriterien von institutionellen Investoren und Family Offices haben sich insgesamt rund 160 Unternehmen beteiligt. Deutsche Family Offices und Stiftungen stellten dabei mit einem Anteil von 45 Prozent die größte Gruppe. Danach folgen deutsche Versicherungen mit einem Anteil von 22 Prozent und Pensionsfonds/-kassen sowie Versorgungswerke mit 14 Prozent. Rund 13 Prozent der Antworten stammen von Depot-A Managern deutscher Banken und Sparkassen. 

Alle Ergebnisse der „Investorenumfrage 2016 – Investitionsstrategien institutioneller Investoren am deutschen Wohnimmobilienmarkt“ gibt es hier als PDF zum herunterladen.