Bankenzentrum Frankfurt: Dem deutschen Bankensektor trauen Finanzexperten derzeit die besten Entwicklungschancen im europäischen Vergleich zu. Foto: Getty Images

Bankenzentrum Frankfurt: Dem deutschen Bankensektor trauen Finanzexperten derzeit die besten Entwicklungschancen im europäischen Vergleich zu. Foto: Getty Images

Umfrage von Ernst & Young

Deutschland derzeit der einzige Lichtblick

//
Europäische Finanzwerte sind überwertet – und deutsche Bankaktien bieten noch die besten Aussichten: So lauten die Kernergebnisse einer Umfrage unter Fondsmanager der 40 größten Investmenthäuser in Großbritannien durch die Wirtschaftsprüfgesellschaft Ernst & Young. Befragt nach ihren Aussichten für verschiedene europäische Volkswirtschaften im Allgemeinen und dem Bankensektor im Speziellen bescheinigten die Befragten vor allem der deutschen Wirtschaft (80 Prozent) und dem deutschen Bankensektor (66 Prozent) einen positiven Ausblick.

Für andere Volkswirtschaften fällt die Prognose deutlich schwächer aus. Kein einziger Fondsmanager glaubte an eine besonders positive Entwicklung am spanischen oder italienischen Bankenmarkt. Auch dem Schweizer Bankensektor trauen lediglich 12 Prozent der Fondsmanager die beste Entwicklung im europäischen Vergleich zu ¬¬– obwohl 40 Prozent an gute bis sehr gute Wachstumsperspektiven der Schweizer Wirtschaft glauben.

„Die Ergebnisse zu den Aussichten der europäischen Banktitel durch die Stock-Picker deuten auf weiterhin erhebliche Ungleichgewichte in Europa hin“, kommentiert Oliver Heist, Partner und Leiter Wealth & Asset Management, EY Financial Services, die Umfrageergebnisse.

Mehr zum Thema
nach oben