Quelle: Fotolia

Quelle: Fotolia

Umfrage: Wissenslücken beim Thema Pflege

//
Danach stufen rund drei Viertel von 750 befragten Bürgern ihre Kenntnisse zum Thema Pflege als „wenig“ bis „überhaupt nicht gut“ ein. Die große Mehrheit weiß laut der Studie des Münchener Vereins nicht, wie hoch etwa der monatliche Maximalbetrag der gesetzlichen Pflegeversicherung ist (1.470 Euro). Richtig liegen die Befragten dagegen bei der Höhe der Kosten für ein Pflegeheim. Knapp 70 Prozent der Deutschen geben den korrekten Wert von über 3.000 Euro im Monat an.   Hinsichtlich dieser Versorgungslücke von rund 1.500 Euro fühlen sich 57 Prozent der Befragten nicht ausreichend für den Pflegefall abgesichert. Insbesondere jüngeren Deutschen (65 Prozent) und gesetzlichen Krankenversicherten (66 Prozent) bereitet das Sorgen. In Aktionismus verfallen die Studienteilnehmer deshalb nicht. Nur 7 Prozent der jüngeren Semester und 5 Prozent der Kassenpatienten planen in den nächsten zwölf Monaten eine zusätzliche Absicherung.  

Mehr zum Thema
Münchener Verein richtet Maklervertrieb neu aus
Private Zusatzversicherungen: Von ambulanten Tarifen bis Zahnzusatz
nach oben