Themen
TopThemen
Fonds
Fondsvergleich Märkte Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender
Achim Plate, Lloyd Fonds-Aufsichtsratsvorsitzender und künftiger Vorstandsvorsitzender. Er bleibt weiterhin Geschäftsführer von SPSW Capital. | © Lloyd Fonds

Umsetzung der „Strategie 2019+“

Lloyd Fonds legt Konditionen für Wandelanleihen fest

Am 25. April dieses Jahres hatte der Hamburger Vermögensverwalter Lloyd Fonds angekündigt, eine Wandelanleihe zu emittieren, nun stehen die Konditionen für die Begebung der Wandelschuldverschreibungen fest: Der Zinssatz wird bei 3,75 Prozent liegen und halbjährlich gezahlt, der anfängliche Wandlungspreis liegt bei 6,10 Euro. Dieser Betrag kann nach Maßgabe der Emissionsbedingungen von Zeit zu Zeit angepasst werden, teilt das Unternehmen in seiner Adhoc-Meldung zur Emission mit.

Es sei vorgesehen, Wandelschuldverschreibungen im Gesamtnennbetrag von bis 6,1 Millionen Euro mit einer Laufzeit von drei Jahren gegen Barzahlung und unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre an ausgewählte Investoren auszugeben.

 SPSW Capital-Übernahme ist Bestandteil der „Strategie 2019+"

Zum Hintergrund: Lloyd Fonds will auf diesem Weg die Übernahme von 90 Prozent der Anteile an der Investmentgesellschaft SPSW Capital in Teilen finanzieren, die im Zuge der Umsetzung der „Strategie 2019+“ erfolgt. Die Einbringung der SPSW Capital erfolge im Rahmen einer sogenannten gemischten Sacheinlage von 90 Prozent der Anteile des Unternehmens gegen Ausgabe von 1,5 Millionen neuer Aktien von Lloyd Fonds zu einem Kurs von sechs Euro je Aktie, einer zusätzlichen Barvergütung und eines Gewinnausgleichs für das Jahr 2019, hatte Lloyd Fonds im April angekündigt. Darüber hinaus werden nach Angaben des Unternehmens beiderseitige Optionsrechte für die verbleibenden zehn Prozent der Gesellschaftsanteile eingeräumt, die frühestens nach vier Jahren ausgeübt werden können.

Geplant ist außerdem, Lloyd Fonds in Lloyd Capital umzubenennen. Neuer Vorstandsvorsitzender des Unternehmens soll Achim Plate werden, der bislang Vorsitzender des Aufsichtsrats und geschäftsführender Gesellschafter der SPSW Capital ist.

 

nach oben