Umstrukturierung bei Allianz Global Investors

//
Zukünftig wird es bei der Allianz Global Investors (AGI) nur noch ein Vertrieb und eine Produktentwicklungseinheit geben. Gegenüber dem „Handelsblatt“ bestätigte James Dilworth, Europa-Chef der Allianz-Fondstochter, die Überführungen der Tochtergesellschaften RCM, Nicholas Applegate und NFJ in die AGI.

Die Muttergesellschaft Allianz hatte kurz zuvor Pimco zu einer gleichwertigen Schwester von AGI aufgewertet. Um gegen den weltgrößten Anleihen-Investor Pimco zu bestehen, muss die AGI ihre Kräfte bündeln.

Mehr zum Thema
Griechenland: Bill Gross plant den Notfall Offener Immobilienfonds von Allianz Global Investors: Tür zu! Gastbeitrag: Pimcos Rezept für wilde Märkte