Unabhängige Vermögensverwalter „Ziel ist, führende europäische Service-Plattform zu werden“

Seite 2 / 3

Warum wählen Fondsinitiatoren Universal-Investment als Private-Label-Plattform aus?

Universal-Investment ist der Marktführer. Wir übernehmen die Administration für rund 600 Publikumsfonds mit rund 27 Milliarden Euro Gesamtvolumen. Daneben verwalten wir auch die Anlagen institutioneller Investoren. Insgesamt hat unser Haus etwa 360 Milliarden Euro Assets under Administration. Wir bieten eine sehr leistungsfähige Plattform und viele Service-Pakete. Die Administration von Private-Label-Fonds ist unser Kerngeschäft. Wir managen keine eigenen Publikumsfonds: Wir sind unabhängig und damit ohne Interessenskonflikte. Das schätzen unsere Partner sehr. Und letztlich profitieren auch die Privatanleger davon, da wir ihnen eine breite Palette verschiedenster Fondskonzepte anbieten können, aus der sie die zu ihren Anlagezielen passenden Produkte auswählen können.

Welche Services bieten Sie neben der reinen Administration?

Wir sind beispielsweise führend im Commission-Management, das heißt, wir unterstützen unsere Kunden bei der Incentivierung ihrer Vertriebe. Und wir bieten unseren Fondsinitiatoren viele vertriebsunterstützende Maßnahmen, zum Beispiel Newsletter, Video-Interviews oder Roadshows.

Die Digitalisierung hat die Finanzbranche erreicht. Wie gehen Sie mit dem Megatrend um?

Das ist für uns ein sehr wichtiges Thema. Für uns bedeutet Digitalisierung die Chance, effizienter und besser zu werden, sowohl in den Prozessen als auch in der IT-Unterstützung. Daher investieren wir viel Zeit und Geld in unsere Technikplattform. Wir haben beispielsweise ein Pilotprojekt mit Software-Robotern gestartet, die systemübergreifende Prozesse automatisieren und beschleunigen. So bleibt mehr Zeit für die Betreuung unserer Kunden.

Mehr zum Thema