RedaktionLesedauer: 3 Minuten

Unabhängige Vermögensverwalter „Ziel ist, führende europäische Service-Plattform zu werden“

Seite 3 / 3

Zu Jahresanfang hat Universal-Investment mit dem britischen Finanzinvestor Montagu einen neuen Eigentümer bekommen. Hat sich seitdem etwas für Ihr Haus verändert?

Wir setzen unser bewährtes Geschäftsmodell fort. Der neue Eigentümer investiert in unsere erfolgreiche Strategie und treibt diese mit uns voran. Wir wollen weiter wachsen, und unser regionaler Fokus wird sich deutlich erweitern. Künftig wollen wir neben den deutschen Fondsinitiatoren noch mehr internationale Spezialisten als heute unterstützen. Das Ziel ist, die führende europäische Fonds-Service-Plattform über alle Asset-Klassen hinweg zu werden. Wir wollen auch Fondsinitiatoren aus ganz Europa eine perfekte Administration ihrer Fonds bieten. Dabei haben wir die volle Unterstützung des neuen Eigentümers.

Betreuen Sie bereits auch Kunden außerhalb Deutschlands?

Ja, wir haben auch jetzt schon eine ganze Reihe sehr interessanter Asset-Manager aus der ganzen Welt für uns gewinnen können. Vor Kurzem ist beispielsweise ein Schwellenländer-Spezialist aus Finnland hinzugekommen, den wir in den deutschen Markt begleiten. Dieses internationale Angebot wollen wir weiter ausbauen. Dabei hilft uns, dass wir neben unserer deutschen Plattform auch einen Standort in Luxemburg haben. Klar ist: Für unsere bestehenden Kunden ändert sich durch die Übernahme nichts, zumindest nicht zu ihrem Nachteil. Aber sie werden natürlich davon profitieren, dass wir weiter in Technik investieren, um noch effizienter zu werden und unsere Leistungsfähigkeit kontinuierlich zu steigern.

Mehr zum Thema