Das neue Logo von GAM

Das neue Logo von GAM

„Und das muss sich ändern“

Schweizer Fondshaus GAM mit neuem Markenauftritt

//
Der externen Lancierung des neu gestalteten Markenauftritts von GAM ging ein ‚stiller Launch‘ am 16. November voraus. Mitarbeiter und Kunden wurden über interne Kommunikationskanäle und die Website informiert. Mit einem frischen und zeitgemäßeren Auftritt unterstützt das neue Erscheinungsbild die Wirksamkeit der Marketing- und Kommunikationsaktivitäten von GAM und erhöht die Wahrnehmung der Unternehmenskompetenzen am Markt.

Alexander Friedman, CEO von GAM, erläutert dazu: „Der neu gestaltete Auftritt verdeutlicht, wer wir heute sind, und ist Teil unserer strategischen Investitionen in die Zukunft. Wie eine Analyse gezeigt hat, kennt uns die Außenwelt primär als das Unternehmen, das wir früher waren – und das muss sich ändern.“

1983 gegründet, war GAM ein Jahrzehnt unter dem Dach zweier verschiedener Eigentümer: Nach der Übernahme durch UBS im Jahr 1999 wurde GAM 2005 an Julius Bär weiterverkauft. 2009 ging daraus ein unabhängiges Unternehmen hervor, zusammen mit dem ehemaligen Asset Management von Julius Bär.

Das Potenzial des Anlagekapitals entfalten


Im Laufe der Unternehmensgeschichte hat sich GAM stets darauf konzentriert, das Kapital der Kunden gewinnbringend anzulegen, um sie beim Erreichen ihrer Ziele zu unterstützen. Dieser Anspruch bildet den Kern der neuen Markenidentität von GAM. Sie drückt das gemeinsame Verständnis aller Kunden von GAM aus – die Überzeugung, dass ihr Kapital nur durch Investitionen produktiv eingesetzt werden kann. Zudem wird der neue Auftritt zu einer wichtigen Triebkraft für die strategische Ausrichtung von GAM, die auf eine stärkere Integration und ein langfristiges Wachstum abzielt.

Alexander Friedman: „Wir sind ein Unternehmen von Anlegern für Anleger. Wir sind stolz auf unsere Wurzeln, konzentrieren uns aber auf die Welt von heute und handeln zukunftsgerichtet. Eine Zusammenarbeit mit uns verhilft unseren Kunden zu Investitionen mit Weitsicht und Präzision und basiert auf dem grundlegenden Vertrauen in die Möglichkeiten ihres Kapitals.“

Gezielte Markenkampagne

Für das Rebranding-Projekt hat GAM die Agentur Siegel + Gale, ein auf globale Markenstrategien spezialisiertes Unternehmen, beratend hinzugezogen. Zur Bekanntmachung der neuen Identität startet GAM erstmals seit 2008 eine gezielte Markenkampagne. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf digitalen Kanälen für Anleger und Anlagespezialisten.

Im Rahmen ihrer Markenarchitektur behält GAM die exklusive Lizenz für die weltweite Nutzung der Marke „Julius Bär Funds“. Sie wird ausschließlich für Anlageprodukte und nur in Verbindung mit der Marke GAM in Märkten und Kundensegmenten verwendet, in denen der Name Julius Bär hohe Anerkennung genießt.

Nähere Informationen zu unserem neuen Auftritt finden Sie auf unserer Website www.gam.com.

Mehr zum Thema