Lesedauer: 1 Minute

Unerwartet Bellevue-Chef Urs Baumann geht

Nach drei Jahren verlässt Urs Baumann die Bellevue-Group. Der Vorstandschef gehe Ende April „im gegenseitigen Einvernehmen mit dem Verwaltungsrat“, meldet die Gesellschaft. Grund dürften Meinungsverschiedenheiten zwischen dem Firmenchef und dem Kontrollorgan über die weitere Strategie des Unternehmens gewesen sein. Man wolle sicherstellen, dass in der nächsten Phase der Weiterentwicklung der Gruppe Verwaltungsrat und Geschäftsleitung "betreffend Vision und Strategie" übereinstimmen, heißt es in der Mitteilung.

Bellevue startet ab sofort die Suche nach einem Nachfolger für Baumann. Vorübergehend übernimmt André Rüegg, Chef der Vermögensverwaltungs-Sparte Bellevue Asset Management, die Leitung der Unternehmensgruppe. 

Mehr zum Thema