Suche
Lesedauer: 1 Minute

Union Investment: Gesprengte Ketten

Union Investment: Gesprengte Ketten
Der neue globale Aktienfonds von der Fondsgesellschaft Union Investment will als Allrounder in jeder Marktlage punkten. So braucht Michael Muders, Manager des Uni-Double-Chance (WKN A0M WN6), weder branchenseitige noch geografische Beschränkungen zu beachten. Zudem darf er über Termingeschäfte mit bis zu 50 Prozent des Fondsvermögens auf fallende Aktienkurse setzen und dem maximal halben Fondsvermögen einen Kurshebel verpassen. Insgesamt kann Muders so die Investitionsquote auf diese Weise zwischen 50 und 150 Prozent variieren

Das Ganze lässt sich Union Investment mit 1,55 Prozent im Jahr vergüten. Hinzu kommt eine Prämie in Höhe von 25 Prozent auf den Betrag gerechnet, um den Muders seinen Vergleichsindex, den MSCI Welt, schlägt. Der Ausgabeaufschlag beträgt 5 Prozent.

Mehr zum Thema