Quelle: Fotolia

Quelle: Fotolia

Union Investment mit neuem Renten-Laufzeitfonds

//
Fondsmanager Felix Freund kauft weltweite Unternehmensanleihen von Schuldnern mit guter bis sehr guter Bonität (Investment-Grade). Dabei liegt der Schwerpunkt mit mindestens 51 Prozent auf Europa. Der Manager kann maximal 40 Emittenten ins Portfolio aufnehmen, wobei der Anteil eines Emittenten auf 5 Prozent des Fondsvermögens begrenzt ist. Daneben besteht die Möglichkeit, Staatsanleihen und staatsgarantierte Anleihen bis zu zehn Prozent beizumischen. Grundsätzlich verfolgt das Fondsmanagement die Strategie, Unternehmensanleihen bis zum Fälligkeitstermin zu halten. Sollte es allerdings zu einer Verschlechterung der Perspektiven kommen, ist es möglich, einzelne Papiere geringer zu gewichten und sogar vorzeitig zu verkaufen. Die Anlagen lauten auf Euro oder werden nahezu vollständig währungsgesichert. Laufzeitende ist der 31. Oktober 2014. Derzeit ist der Uni-Euro-Renta Corporates 40 (2014) eher defensiv aufgestellt. „Wir bevorzugen Sektoren wie Energieversorgung, Telekommunikation, Pharma und Tabak, deren Unternehmensergebnisse im Vergleich zu konjunktursensiblen Branchen weniger stark durch die Rezession beeinträchtigt werden“, sagt Freund. Der Ausgabeaufschlag beträgt 3 Prozent, die jährliche Verwaltungsvergütung 0,6 Prozent.

Mehr zum Thema
Union Investment: Neuer Aktienanleihen-Fonds in Deutschland Neue Garantiefonds von Union Investment