Unisex: Gothaer bietet Wechselrecht für Zögerer

Die rückwirkende Wechseloption gilt für neu abgeschlossene Verträge. Das Optionsrecht der Gothaer berechtigt den Kunden, seinen jetzt noch geschlechtsabhängig kalkulierten Tarif rückwirkend ab Versicherungsbeginn in den betreffenden Unisex-Tarif umzuwandeln. Bei der Umstellung der Tarife bleibt der Gesamtbeitrag gleich, nur die versicherten Leistungen werden angepasst.

Mit der Wechseloption kann der Kunde einen Vertrag zum derzeit gültigen Tarif abschließen ohne Gefahr zu laufen, dass er von eventuell höheren Leistungen der neuen Tarife ausgeschlossen ist. Die Wechseloption gilt ab sofort für Anträge bei der Gothaer Lebensversicherung und der Gothaer Pensionskasse mit Versicherungsbeginn 1. Juni oder später. Ausgenommen sind Zeitwertkonten und Riester-Verträge, wobei letztere sowieso schon für nach Unisex-Tarif kalkuliert sind.

Will der Kunde von seinem Optionsrecht Gebrauch machen, darf weder ein Beitragsrückstand bestehen noch der Versicherungsfall eingetreten sein. Das Optionsrecht kann zwischen dem 1. Januar 2013 und dem 30. Juni 2013 einseitig vom Versicherungsnehmer wahrgenommen werden.

Mehr zum Thema
Terrorismus und Politische GewaltChubb mit neuem Spartenleiter in Deutschland Alte Leipziger - Hallesche KonzernPsychologische Hilfe für Kunden und Mitarbeiter BVK-Präsident zum staatlichen Standardprodukt„Dann müssten sich Sparer mit einer geringeren Rente begnügen“