United Investors: Spielen mit Immobilien

//
Das Emissionshaus United Investors mit Hauke Bruhn und Thomas Schwer an der Spitze bietet seinen ersten Immobilienfonds an. Der Dachfonds S&K Real Estate Value Added kauft Immobilien im Wert von 40 Millionen Euro, schwerpunktmäßig aus Zwangsversteigerungen in Deutschland.

Im Fokus stehen Eigentumswohnungen, Wohnobjekte und Wohn-Gewerbeimmobilien. Ein Viertel der Fondsobjekte sollen sogenannte Renditeobjekte ausmachen, deren – im Verhältnis zum Einkaufspreis – hohe Mieteinnahmen dem Fonds zugute kommen. Weitere 15 Prozent sind Maklerobjekte, die spätestens nach sechs Monaten gewinnbringend weiterverkauft werden sollen. 60 Prozent der Fondsimmobilien sind Wohnobjekte, deren Einheiten privatisiert werden. Der Dachfonds ist als Blindpool konzipiert.

United Investors, die bislang auf Spielefonds spezialisiert waren, haben sich für die Immobilienersteigerung einen Partner an die Seite genommen. Die S+K Real Estate, mit Sitz in Mainaschaff, ist nach Auskunft von United Investors auf den Aufkauf von Immobilien aus Zwangsversteigerungen spezialisiert.

Prognostiziert werden vor Steuern 146 Prozent der Beteiligungssumme plus Agio über fünf Jahre. Eine Beteiligung ist ab 15.000 Euro möglich.