Foto: Fotolia

Foto: Fotolia

Universa bringt zwei neue Zahntarife

//
„Dent-Komfort“ gibt es für Erwachsene ab 6,24 Euro im Monat. Möchte der Patient einen besseren Zahnersatz als es die Krankenkasse vorsieht, verdoppelt Universa den gesetzlichen Festzuschuss. Für Füllungen, professionelle Zahnreinigung und Zahnprophylaxe gibt der Anbieter bis zu 75 Euro pro Jahr dazu.

Einen hochwertigeren Schutz bietet der Tarif „Dent-Privat“. Mit ihm sind auch Inlays, hochwertige Füllungen, aufwendige Brücken und Implantate gemeinsam mit der Kassenvorleistung zu 80 Prozent mitversichert. Kann der Versicherte nachweisen, dass er regelmäßig bei der Zahnvorsorge war, sind es 90 Prozent.

Versicherungs-Newsletter

 Versicherungs-Newsletter aktuelle Ausgabe
Aktuelle Ausgabe

Wie die Lebensversicherer Kunden halten wollen

Junge GKV-Kunden wollen in die PKV

>> kostenlos abonnieren

>> aktuelle Ausgabe

Bei Kindern, die noch nicht 18 Jahre alt sind, übernimmt Universa 80 Prozent der Kosten für Kieferorthopädie, maximal aber 600 Euro je Kiefer. Der Versicherer leistet dabei unabhängig davon, ob die gesetzliche Krankenversicherung eine Vorleistung erbracht hat oder private Mehrkosten angefallen sind.

Die neuen Zahnzusatztarife der Universa leisten bis zu den Höchstsätzen der Gebührenordnung für Zahnärzte und sind ohne Gesundheitsprüfung abschließbar.

Mehr zum Thema
Universa stockt Fondspalette für fondsgebundene Versicherung auf
Unfallversicherung: Universa Top-Aktiv
nach oben