Suche

Themen-Experte
Aktiver Ansatz aus Überzeugung

ANZEIGE

Themen-Experte
Aktiver Ansatz aus Überzeugung

ANZEIGE
Lesedauer: 4 Minuten
ANZEIGE

Verantwortungsvolle Geldanlage „Unser Fokus liegt ganz klar auf aktivem Management“

Florian Uleer
Florian Uleer: „Wir sind fest davon überzeugt, dass Unternehmen nur dann dauerhafte Wettbewerbsvorteile haben können, wenn sie bei ESG-Faktoren gut abschneiden.“ | Foto: Columbia Threadneedle Investments

Herr Uleer, Sie haben im April die Übernahme des Asset-Management-Geschäfts der Bank of Montreal (BMO) in der EMEA-Region (Europa, Naher Osten, Afrika) bekannt gegeben. Was war der Hintergrund für diese Akquisition?

Florian Uleer: Die Übernahme macht vor allem deshalb Sinn, weil das Angebot von BMO komplementär zu unserem ist, insbesondere im institutionellen Geschäft. Dazu gehören zum Beispiel Themen wie Immobilien, ergänzende Nachhaltigkeitsexpertise oder ein sehr attraktives Angebot an alternativen Investments.

Welche Bedeutung hat die Übernahme für Ihre Kunden und wie sieht deren Feedback aus?

Uleer: Unsere Kunden können sich unverändert auf besten Service und ein erstklassiges Produktangebot verlassen. Da Letzteres infolge der Übernahme sogar noch umfangreicher geworden ist, fällt das Feedback bisher durchgehend positiv aus.

Bemerken Sie aufgrund der Corona-Pandemie ein verändertes Anlegerverhalten?

Uleer: Hinsichtlich der Anlageklassen bemerken wir bisher nur moderate Veränderung. Es freut uns sehr, dass die Nachfrage, besonders nach Aktienfonds, unverändert hoch ist. Für viele Anleger haben sich Investments auch dieses Jahr wieder ausgezahlt. Neben der starken relativen Performance durften sich Anleger auch über weiter steigende Aktienmärkte freuen. Der Dax konnte seit Jahresanfang beispielsweise um 12,9 Prozent zulegen, der EuroStoxx 50 um 16,4 und der MSCI Welt um 15,59 Prozent (Stand: 18. Oktober 2021).

Inflation, Geldpolitik, Corona, Konjunktur – das aktuelle Marktumfeld ist geprägt von großen Unbekannten. Worauf kommt es bei der Geldanlage in einem solchen Szenario an?

Uleer: So ist es. Und genau in diesem von Unsicherheit geprägten Marktumfeld ist aktives Management von enormer Bedeutung. Nur wer über ein Netzwerk von Investmentexperten rund um den Globus verfügt, das alle Anlageklassen, Märkte und Sektoren abdeckt, kann Opportunitäten früh erkennen, Risiken rechtzeitig erkennen und seine Portfoliostruktur anpassen.

Könnten Sie hierzu ein Beispiel nennen?

Uleer: Nehmen wir die Corona-Pandemie: Klassische Makro-Daten sind hilfreich bei der Analyse, welche Folgen die Pandemie bislang gehabt hat. Beim Blick nach vorn sind sie jedoch weniger aussagekräftig. Aus diesem Grund sind aktive Manager gut beraten, zusätzlich auch Konjunkturindikatoren zu nutzen. Ein Beispiel dafür ist der „Return to Normal Index“ unseres globalen Aktienresearch-Teams, der anhand von Daten zum privaten Konsum in den USA Rückschlüsse auf die konjunkturelle Gesamtentwicklung zulässt.

Und welche Entwicklungen werden aus Ihrer Sicht langfristig die Kapitalmärkte prägen?

Uleer: Aus meiner Sicht wird insbesondere das Thema Nachhaltigkeit auch weiterhin an Bedeutung zunehmen. Das liegt nicht nur an der Regulierung, sondern auch daran, dass Investoren immer anspruchsvoller werden und besser informiert sind. Bei der Beantwortung der Frage, ob ein Unternehmen auch in zehn Jahren noch gute Gewinne erzielen wird, spielen Umwelt- und Sozialkriterien sowie Aspekte der Unternehmensführung (ESG) eine immer wichtigere Rolle. Das wirkt sich auch auf die Anlagerenditen aus. Die Corona-Pandemie hat diese Entwicklung nochmals beschleunigt. Daher glauben wir, dass Unternehmen nur dann dauerhafte Wettbewerbsvorteile haben können, wenn sie bei ESG-Faktoren gut abschneiden.

Sie haben das Thema Nachhaltigkeit bereits angesprochen: Wie sind Sie bei Columbia Threadneedle Investments in diesem Bereich aufgestellt?

Uleer: Für uns als Gründungsunterzeichner der Prinzipien der Vereinten Nationen für verantwortliches Investieren (Principles of Responsible Investment, PRI) ist verantwortungsvolles Anlegen schon seit weit über einem Jahrzehnt ein wesentliches Element unseres Investment-Research und unserer Anlageentscheidungen. Unser Research wird durch ein eigenes, unabhängiges RI-Rating unterfüttert, mithilfe dessen wir wesentliche Risiken und Chancen in den Bereichen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung für über 8.000 Unternehmen in aller Welt bewerten können. Dank der ständigen Zusammenarbeit unseres globalen Researches können wir auf besser unterrichteter Grundlage Anlageentscheidungen treffen und unsere Stewardship-Tätigkeiten ausüben. Durch die Akquisition von BMO sind wir in diesem Bereich nun noch breiter aufgestellt.

Wo sehen Sie in Ihrem Unternehmen Stärken, die Sie von Ihren Mitbewerbern abheben?

Uleer: Unsere wesentlichen Stärken sind aus meiner Sicht vor allem höchste Produktqualität, erstklassiger Service und Klarheit. Mit Klarheit meine ich unseren Fokus auf aktives Management. Wer von einem starken, globalen Research und erfolgreichen Portfoliomanagern profitieren möchte, ist bei uns genau richtig. Ein passives Angebot gibt es bei uns nicht.

Unsere Produktqualität wird durch unzählige Auszeichnungen bestätigt, die uns in unserem Investmentansatz bestärken. Doch am Ende helfen auch die besten Produkte nicht, wenn Sie keine Experten vor Ort haben, die jederzeit erreichbar sind, um Fragen rund um das Angebot kompetent zu beantworten. Genau deshalb bin ich stolz darauf ein starkes Team von erfahrenen Experten leiten zu dürfen, das den deutschen Markt und seine Anforderungen bestens kennt.

Letzte Frage: Welche Produkte kommen bei den Kunden besonders gut an?

Uleer: Produktseitig beobachten wir im Aktienbereich weiterhin großes Interesse an unserem Global Focus Fund, dem Global Smaller Companies Fund oder dem European Select Fund– alle gemanagt nach dem gleichen, erfolgreichen Ansatz. Auf der Rentenseite haben wir vor allem für unseren European High Yield und unser Investment-Grade-Angebot viel Zuspruch erhalten. Den Fokus auf unsere Kernstärken, aktives Management und erstklassigen Service zu legen, war richtig und hat wesentlich zu unserem großen Erfolg in Deutschland beigetragen.

Mehr zum Thema