Rodney Bysh, bislang Chef der von Frankfurt aus agierenden Cording Real Estate, führt künftig die Geschäftsentwicklung des vereinheitlichten Immobiliengeschäfts von Edmond de Rothschild. | © Edmond de Rothschild Foto: Edmond de Rothschild

Unter die Marke REIM

Edmond de Rothschild bündelt europäische Immobilieneinheiten

Edmond de Rothschild verschmilzt ihr europäisches Immobiliengeschäft unter einem Namen: Die drei Töchter Orox (Schweiz), Cleaveland (Frankreich) und Cording Real Estate (Deutschland, Großbritannien und Benelux-Länder) treten künftig als Edmond de Rothschild Real Estate Investment Management (REIM) auf. Zum Chef des Unternehmens wurde Pierre Jacquot berufen, Arnaud Andrieu zum stellvertretenden Chef und Rodney Bysh zum Leiter Geschäftsfeldentwicklung.

Die zusammengefassten Einheiten bilden ein europäisches Netzwerk aus neun Niederlassungen mit zusammen 120 Mitarbeitern. Sie betreuen Assets under Management im Volumen von 10,4 Milliarden Euro. Zu den Dienstleistungen des Unternehmens gehören das Investmentmanagement, die Fondsverwaltung sowie Asset Management und Property Management. Die Vehikel der Gruppe investieren in die Asset-Klassen Büro, Industrie, Logistik und Wohnen, allesamt gestützt auf ein klares Bekenntnis zu Nachhaltigkeit und verantwortungsvollen Investitionen.

Mehr zum Thema
Wechsel bestätigtAlexander Heidenfelder betreut bei Edram Wholesale-KundenEdmond de Rothschild AMNeues Fondsmanager-Duo übernimmt Bond Allocation FundNeuzugang von FidelityEdmond de Rothschild AM schärft Vertrieb nach