Themen
TopThemen
Fonds
Fondsvergleich Märkte Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender
Gruselige Entwicklung? Der Chart zeigt Unternehmensanleihen mit negativer Rendite im Zeitverlauf (in Millionen Euro). | © M&G Investments

Unternehmensanleihen

Eine Billion Euro unter Wasser

„Alle Bundesanleihen mit negativer Rendite“ – diese Nachricht sorgte im August für Schlagzeilen. Erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik lagen die Renditen deutscher Staatsanleihen mit 30-jähriger Laufzeit unter null.

Greift dieser Trend auf Unternehmensanleihen über? Eine Grafik des Bond-Vigilantes-Teams von M&G Investments zeigt, dass Zahl und Volumen negativ rentierender Anleihen in diesem Jahr deutlich gestiegen sind. Inzwischen liege der Nennwert bei einer Billion Euro, so die Fondsgesellschaft. Ein Großteil der Anleihen weise dabei ein gutes Rating zwischen AA und BBB auf.

Die Grafik zeigt den Nennwert aller negativ rentierenden Anleihen im ICE BofAML Euro Corporate Index.

Basis des Charts ist der ICE BofAML Euro Corporate Index, in dem laut M&G mehr als 3.000 Anleihen vertreten sind. Die größten Emittenten sind die Brauereigruppe Anheuser-Busch Inbev, der französische Stromkonzern EDF, die niederländische Rabobank, das französische Telekommunikationsunternehmen Orange, der Mineralölkonzern Total, die Versicherung Axa, der Autobauer VW sowie die Großbanken BNP Paribas, Credit Suisse und Credit Agricole.

nach oben