Themen-Experte
Globale Anleihen- und Aktienmärkte

ANZEIGE

Themen-Experte
Globale Anleihen- und Aktienmärkte

ANZEIGE
David Zahn (Gastautor)Aktualisiert am 09.06.2020 - 16:30 UhrLesedauer: 4 Minuten
ANZEIGE

Unternehmensanleihen Feste Laufzeiten für nach Rendite suchende Europäer

Seite 2 / 2

Die Attraktivität von Unternehmensanleihen nimmt wieder zu

Die Herausforderung besteht daher darin, einen angemessenen Kupon zu identifizieren. Wir sind der Ansicht, dass Unternehmensanleihen im aktuellen, von dauerhaft niedrigen Zinsen geprägten Umfeld wieder als attraktive Anlageklasse für Anleger auf der Suche nach Erträgen in den Vordergrund rücken. In den vergangenen Monaten wurden sowohl hochverzinsliche als auch Investment-Grade-Titel stark abverkauft. Seit Januar hat sich Anlageklasse wieder ein wenig erholt.

Unternehmensanleihen sind zwar mit einem höheren Ausfallrisiko behaftet als staatliche Titel, wir sind jedoch der Meinung, dass Anleger inzwischen besser für dieses Risiko vergütet werden. Darüber hinaus sind die Ausfallquoten derzeit niedrig, und wir gehen davon aus, dass sich hieran in den kommenden Jahren nicht allzu viel ändern dürfte.

Nichtsdestotrotz ist es unserer Ansicht nach wichtig, Unternehmensanleihen nur breit diversifiziert ins Portfolio zu nehmen und sich nicht allzu stark auf einzelne Unternehmenstitel zu konzentrieren.

Unserer Beobachtung nach fahren Anleger am besten mit einem aktiven Ansatz für die Anlageverwaltung. So bleiben Anleger geschützt für den Fall, dass sich die Fundamentaldaten von Vermögenswerten in einem Portfolio mit fester Laufzeit verschlechtern. Bei aktiver Vermögensverwaltung kann das Fondsmanagement Maßnahmen ergreifen und gefährdete Titel durch andere Papiere mit ähnlichen Laufzeiten ersetzen.

Hinweis: Diese News ist eine Mitteilung des Unternehmens und wurde redaktionell nur leicht bearbeitet.
Mehr zum Thema