Themen
TopThemen
Fonds
Fondsanalyse
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)
Rudolf Ott

Rudolf Ott

Unternehmensbeteiligungen: Infinus kauft ein

//
Die erste Partnerschaft geht Infinus mit Brenneisen Capital, einer Plattform für geschlossene Fonds, ein. Brenneisen Capital gründete Manfred Brenneisen 1972. Im Vordergrund steht der Vertrieb von Finanzprodukten über Finanzdienstleister oder Vermögensverwalter. Zum Angebot gehört aber auch die Analyse von Initiatoren und Fondskonzepten mit Produktempfehlungen. So biete die Plattform ProCompare Zugang zu Leistungsbilanzen von über 1.500 Initiatoren sowie zu Soll/Ist-Vergleichen von über 12.500 einzelnen Fonds.

Seit Umwandlung in eine AG im Jahr 2000 haben die 18 Mitarbeiter über 800 geschlossene Fonds mit einem Gesamtumsatzvolumen von einer Milliarde Euro vermittelt.

Direkter Zugang zu geschlossenen Fonds

Mit Wirkung zum 31. Dezember übernimmt Infinus nun alle Aktien (100 Prozent) der Brenneisen Capital AG. Das Geschäftsmodell des Unternehmens soll erhalten bleiben, die Unternehmensleitung weiter in die Verantwortung von Manfred Brenneisen fallen. Zu ihm und Hans-Otto Lessau rückt nun auch Infinus-Mann Jürgen Klein als dritter Mann in den Vorstand auf. Klein ist seit Juni 2010 bei Infinus und für den Ausbau des Vertriebs zuständig.

Über die Partnerschaft soll Brenneisen Capital die Chance bekommen, weiter zu wachsen. Die Infinus-Geschäftspartner erhielten direkten Zugang zu geschlossenen Fonds mit bester Bewertung.

Nummer Zwei: Haftpflichtversicherungen

Zweiter Beteiligungspartner ist die Hans John Versicherungsmakler GmbH aus Hamburg. Das 15-köpfige Unternehmen ist Spezialist für Vermögensschaden-Haftpflichtversicherungen in Form von Deckungskonzepten für freie Finanzdienstleister. Die Experten arbeiten für mehr als 11.000 Finanzmaklerkunden entsprechende Verträge aus und bieten außerdem die juristische Begleitung im Schadenfall an. Unternehmensgründer Hans John ist seit 1964 im Versicherungsgeschäft tätig. Er wird ab 2013 einen Platz im Aufsichtsrat der Infinus AG Finanzdienstleistungsinstitut bekommen.

„Die Hans John Versicherungsmakler GmbH und die Infinus Gruppe verbindet eine langjährige Partnerschaft. Er ist daher nur konsequent, die Zusammenarbeit mit dieser wichtigen gemeinsamen Weichenstellung weiter zu vertiefen“, sagt Rudolf Ott, Vorstand der Infinus AG.  Mit der Beteiligung (100 Prozent) könnten die Geschäftspartner der Infinus Gruppe noch einfacher auf die Deckungskonzepte zurückgreifen. Wie bei Brenneisen Capital sollen auch bei der Hans John Versicherungsmakler GmbH die unternehmerischen Freiheiten und die strategische Ausrichtung vollständig erhalten bleiben.

Übernahme zum 31. Dezember

Bei beiden Partnerschaften handele es sich um Finanzbeteiligungen der Infinus Gruppe an zwei Unternehmen. Die Realisierung der Beteiligungen in Höhe von jeweils 100 Prozent soll zum 31. Dezember 2012 durch Aktienkauf beziehungsweise Übernahme der Geschäftsanteile erfolgen. Zu den Kosten der Beteiligung wollte sich Infinus auf Nachfrage von DAS INVESTMENT.com nicht äußern.

Infinus wurde 2002 in Dresden gegründet. Zu den beiden zentralen Einheiten zählen die Infinus AG Finanzdienstleistungsinstitut als nach § 32 Kreditwesengesetz (KWG) lizenziertes Unternehmen mit 830 Partnern sowie die Infinus AG - Ihr Kompetenz-Partner (Gründung 2003) als Initiator von Deutschlands erstem Dachpool mit 2.300 Geschäftspartnern und einem Stammkapital von 25 Millionen Euro (Stand:  31. Oktober 2012).

Mehr zum Thema
„Smart Grids gehört die Zukunft“
Infinus: Vertriebsgesellschaft steigert Umsatz
Infinus: 50 Prozent mehr Umsatz
nach oben