US-Fonds von HVB: Investieren nach Zahlen

US-Fonds von HVB: Investieren nach Zahlen

Die Luxemburger Hypovereinsbank-Tochter Structured Invest erweitert ihr Fondsangebot um einen Fonds, der sowohl in steigenden, als auch in fallenden Märkten positive Erträge erwirtschaften soll. Der 4 Keys Macro Strategy US Fonds (WKN: A0Q713) setzt auf den gleichnamigen Index, der je nach Marktlage den US-Aktienindex S&P 500 und geldmarktnahe US-Papiere abbildet.

Wie der Index sich jeweils zusammensetzt, hängt von vier Faktoren ab, die monatlich überprüft werden: dem Kurs-Gewinn-Verhältnis des S&P 500, der Volatilität des Index, der Inflation und dem Tagesgeldsatz in den USA. In der Regel hätten steigende Werte sinkende Kurse zufolge und umgekehrt, heißt es von der Hypovereinsbank.

Deutet der Vier-Faktoren-Indikator auf steigende Kurse, wird der Aktienindex im Fonds mit 150 Prozent gewichtet; signalisiert er fallende Notierung, gewichtet der Fonds den S&P 500 mit minus 50 Prozent. Zeigt sich kein eindeutiger Trend, landet das Kapital am Geldmarkt. Währungsrisiken werden konsequent abgesichert.

Der 4 Keys Macro Strategy wird am 16. Dezember aufgelegt; Mindestanlage sind 100 Euro; Management- und Indexgebühren summieren sich zu 1,7 Prozent jährlich.  

Mehr zum Thema
Private-Equity-Fonds überprüfen Geschäftsmodell Hedgefonds bleiben Ladenhüter