LinkedIn Das Investment Instagram Das Investment Facebook Das Investment Xing Das Investment Twitter Das Investment
Suche

Themen-Experte
Energie und Technik für die Welt von morgen

ANZEIGE

Themen-Experte
Energie und Technik für die Welt von morgen

ANZEIGE
ANZEIGE

„Inflation Reduction Act“ US-Klimaschutzpaket gibt nachhaltigen Investments Auftrieb

Ein Erfolg für Chuck Schumer, Mehrheitsführer der Demokraten im US-Senat
Ein Erfolg für Chuck Schumer, Mehrheitsführer der Demokraten im US-Senat: Die Partei hat sich auf ein Klimaschutzpaket geeinigt. | Foto: Imago Images / NurPhoto
Ulrik Fugmann (links) und Edward Lees, BNP Paribas AM

Kaum jemand hatte mehr damit gerechnet: Der US-Senat hat mit dem „Inflation Reduction Act of 2022“ einen Vorschlag für ein 369 Milliarden US-Dollar schweres Klimapaket vorgelegt. Wir waren zwar davon ausgegangen, dass nach dem Scheitern des „Build Back Better“-Plans im Dezember 2021 im Sommer ein bedeutendes US-Klimagesetz verabschiedet werden würde. Allerdings hatten wir Maßnahmen im Volumen von 200 bis 300 Milliarden US-Dollar erwartet.

Der Name unterstreicht die deflationäre Wirkung, die von sauberen Energien mittel- bis längerfristig erwartet wird – eine Einschätzung, die wir teilen. Gleichzeitig tragen die Maßnahmen dazu bei, vor dem Hintergrund des Krieges in der Ukraine die Energiesicherheit zu erhöhen. Ohnehin sind wir der Meinung, dass sich die US-Strominfrastruktur in einem schlechten Zustand befindet und günstige, umweltfreundlichere und zuverlässige Energie benötigt.

Größte Klimamaßnahme aller Zeiten

Die nun vorgelegten klima- und energiepolitischen Vorschläge bezeichnete die New York Times als die „ehrgeizigsten Klimamaßnahmen, die die USA je ergriffen haben“. Sie beinhalten Steueranreize, um die Wind-, Solar-, Geothermie- und Batterieindustrie sowie andere Branchen aus dem Bereich saubere Energien in den kommenden zehn Jahren zu fördern.

Finanziert werden sollen die Maßnahmen durch neue Steuereinnahmen in Höhe von 451 Milliarden US-Dollar. Geschätzt 313 Milliarden US-Dollar soll eine Mindeststeuer auf das so genannte Bucheinkommen – den Gewinn vor Steuern – von Großunternehmen einbringen. Außerdem ist geplant, die Ausgaben des Bundes für verschreibungspflichtige Medikamente um 288 Milliarden US-Dollar zu senken.

Erneuerbare Energien, Wärmepumpen und Elektroautos

Auch wenn sich die Details noch ändern können, umfasst der Gesetzentwurf aktuell folgende Punkte:

·       30 Milliarden US-Dollar an Steuergutschriften für die Produktion von unter anderem Solarzellen, Windturbinen und Batteriespeichern

·       10 Milliarden US-Dollar an Steuergutschriften für den Bau von Produktionsanlagen für saubere Technologien – zum Beispiel Elektroautos, Windturbinen und Solarpaneele

·       500 Millionen US-Dollar für Wärmepumpen

·      Steuergutschriften, um neue und gebrauchte Elektrofahrzeuge erschwinglicher zu machen

·       20 Milliarden US-Dollar für die Senkung der Emissionen im Agrarsektor

Wir gehen davon aus, dass sich das Paket sehr positiv auf die Aktien von Herstellern von Solar-, Wasserstoff- und Windkraftanlagen, Energiespeichern und Elektrofahrzeugen auswirken wird.

Hinweis: Diese News ist eine Mitteilung des Unternehmens und wurde redaktionell nur leicht bearbeitet.