USA gegen Wegelin: Justizbehörde verklagt die älteste Schweizer Bank

Die älteste Schweizer Privatbank soll den amerikanischen Kunden geholfen haben, 1,2 Milliarden US-Dollar vor den Steuerbehörden zu verstecken, so der Vorwurf der US-Behörde. Es ist das erste Mal in der Geschichte, dass die USA eine europäische Bank wegen Steuerhinterziehung verklagen.

Vor einem Monat klagten die USA bereits drei Mitarbeiter vor Wegelin wegen Beihilfe zu Steuerhinterziehung an. Da die Verantwortlichen von da an bereits mit einer Klage gegen die gesamte Bank rechneten, verkauften sie das Nicht-US-Geschäft von Wegelin an die Raiffeisen Gruppe.

Neben Wegelin stehen derzeit zehn weitere Schweizer Banken, darunter Credit Suisse und Julius Bär, im Visier der US-Behörden.

Mehr zum Thema