Bitcoin Foto: imago images

Kryptowährungen

Vaneck listet Bitcoin-ETN an der Deutschen Börse

Der Asset Manager Vaneck gab am 25. November 2020 das Listing des Vaneck Vectors Bitcoin ETN (ISIN: DE000A28M8D0) an der Deutschen Börse Xetra bekannt. Mit diesem neuen Produkt können Anleger direkt an der Entwicklung der führenden Kryptowährung Bitcoin teilhaben, ohne diese selbst kaufen zu müssen.

ETN spiegelt die Kursentwicklung des Bitcoins wider

Durch die Notierung des Vaneck Vectors Bitcoin ETN im regulierten Segment der Deutschen Börse Xetra können Anleger das neue Produkt genauso kaufen und verkaufen wie andere regulierte Börsenprodukte. Die Entwicklung des ETN spiegelt die Wertentwicklung des MVIS CryptoCompare Bitcoin VWAP Close Index wider, dessen Kurs direkt an den Bitcoinpreis gekoppelt ist.

„Unser Bitcoin ETN ist vollständig besichert. Das heißt, mit dem Geld, das in den ETN investiert wird, werden auch tatsächlich Bitcoin gekauft“, sagt Dominik Poiger, Produktmanager bei Vaneck. „Auf diese Weise repräsentiert jeder ETN-Anteil einen realen Anteil an Bitcoin.“

Um die Sicherheit der Bitcoin zu gewährleisten, setzt Vaneck mit Bank Frick auf eine im EWR-Land Liechtenstein regulierte Depotstelle, bei der die Bitcoin im sogenannten „Cold Storage“ verwahrt werden. Alle Beteiligten können so jederzeit sicher sein, dass die hinterlegten Bitcoin vorhanden sind. Bank Frick gehört zu den europäischen Pionieren bezüglich der Integration von Kryptowährungen im regulierten Bankenumfeld. „Dank unseres frühen Markteintritts können wir etablierte und sichere Prozesse sowie umfangreiches Know-how vorweisen“, sagt Raphael Haldner, Leiter Fund and Capital Markets bei Bank Frick.

Mehr zum Thema
Revolution aus BerlinWas die Regierung für elektronische Wertpapiere plant Kursverlauf als GrafikDas starke Jahr des Bitcoin Robert Halver über KryptosWarum Bitcoin kein sicherer Hafen wird