VDH registriert seine Honorarberater

Der Verbund deutscher Honorarberater (VDH) startet eine neue Internetseite für Privatanleger: Unter http://register.honorarberater.eu sind ab dem 1. November alle Vermögensberater verzeichnet, die die Richtlinien des VDH verbindlich anerkennen. Dazu zählt, dass der Berater vom Kunden nur nach seinem Zeitaufwand bezahlt wird. Versteckte Provisionen an den Berater sind verboten. Die Beratung dient nur dem Interesse des Kunden.

Diese „drei fundamentalen Grundsätze der Honorarberatung“ wurden vom neu gegründeten VDH-Beirat beschlossen. Für dieses Gremium ernannte der Verband Ende voriger Woche Vertreter von sieben Vermögensverwaltern. Zu ihren Aufgaben zählt es auch, das Berufsbild des Honorarberaters zu entwickeln und in politischen Gremien dafür zu werben.

Mehr zum Thema