Themen
TopThemen
Fonds
Fondsvergleich Märkte Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender
Nobelpreisträger Richard Thaler. Er wurde von Pimco zum Seniorberater für Altersvorsorge und Verhaltensökonomie ernannt. | © Pimco

Verhaltensökonomie und Altersvorsorge

Pimco holt Nobelpreisträger Richard Thaler an Bord

Der US-Fondsanbieter Pimco meldet einen hochdekorierten Neuzugang: Richard Thaler - 2017 mit dem Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften ausgezeichnet – wird das Unternehmen in seiner neuen Funktion als Seniorberater für Altersvorsorge und Verhaltensökonomie dabei unterstützen, ein besseres Verständnis des menschlichen Verhaltens in Bezug auf Entscheidungsfindungen zu entwickeln. „Die Einblicke von Dr. Thaler werden unsere Fähigkeit stärken, die bestmöglichen Entscheidungen für unsere Portfolios, unsere Kunden und unsere Mitarbeiter rund um die Welt zu treffen“, kommentiert Pimco-Chef Emmanuel Roman die Entscheidung, Thaler an Bord zu holen.

Der Wirtschaftswissenschaftler gilt als Pionier auf dem Gebiet der Verhaltensökonomik und verhaltenswissenschaftlichen Finanzmarktforschung und ist Mitbegründer und Partner von Fuller & Thaler Asset Management. Das Unternehmen fokussiert sich auf die Verwaltung von Portfolios aus US-Nebenwerten und berücksichtigt dabei die Erkenntnisse der Verhaltensökonomie. Thaler werde die Entscheidungsfindung von Einzelpersonen bezüglich ihrer Altersvorsorge und ihrer Ausgaben im Ruhestand analysieren, meldet Pimco. Die Fondsgesellschaft will auf dieser Basis Anlagelösungen entwickeln, die einer Vielzahl von Kundenbedürfnissen besser gerecht werden sollen – sowohl beim Vermögensaufbau als auch im Rahmen der Altersvorsorge sowie hinsichtlich der Auszahlung dieser Vorsorgevermögen unter Berücksichtigung aller Unsicherheitsfaktoren.

Bereits kürzlich hatte die Fondsgesellschaft angekündigt, eine langfristige Partnerschaft mit dem Center for Decision Research (CDR) der University of Chicago Booth School of Business einzugehen, wo auch Thaler lehrt. Ziel der Kooperation sei es, die Forschung einiger der führenden Experten im Bereich Verhaltenswissenschaften zu fördern, berichtet Pimco. Die Zusammenarbeit seit Teil der umfassenderen Bemühungen, externe Perspektiven einzubeziehen, um die Expertise des Unternehmens zu erweitern und die Fähigkeit, die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen, zu verbessern, teilt das Fondshaus mit.

nach oben