Lesedauer: 2 Minuten

„Verhandeln Sie über den Preis der Wurzelbehandlung?“: Berater-Kommentare zur DAB-Studie, Teil 2

Jürgen Beisler
Jürgen Beisler
In einer Studie ermittelte die DAB Bank, was Kunden unabhängiger Vermögensverwalter von ihren Beratern erwarten und inwieweit diese den Erwartungen gerecht werden. DAS INVESTMENT.com bat mehrere Berater, die Ergebnisse zu kommentieren.

DAS INVESTMENT.com: Laut der Studie der DAB Bank ist die Fachkompetenz das Wichtigste, worauf die Kunden bei einem Berater achten Wie steht es um Ihre Fachkompetenz? Welche Abschlüsse bringen Sie mit?

Jürgen Beisler: Ich bin Diplom Betriebswirt (FH) und Versicherungsfachmann (BWV).

DAS INVESTMENT.com: Was unternehmen Sie, um sich weiterzubilden?

Beisler: Unter anderem Fortbildungen im Bereich bAV und Gewerbesachversicherungen.

DAS INVESTMENT.com: Wie breit ist Ihre Angebotspalette?

Beisler: Ich biete alles an. Der Kunde entscheidet.

DAS INVESTMENT.com: Wie sieht Ihre Risikoprüfung aus?

Beisler: Was ich selbst nicht machen würde, biete ich nicht an. Weiterhin wird jeder Kunde zu Beginn der Zusammenarbeit ausführlich über alle Themenbereiche befragt. Wer seinen Kunden kennt, kann ihn auch gut beraten.

DAS INVESTMENT.com: Wie argumentieren Sie, wenn es um die Höhe Ihrer Provision geht?

Beisler: Gehen Sie auch zum Zahnarzt mit Schmerzen im Gesicht und verhandeln über den Preis der Wurzelbehandlung?

DAS INVESTMENT.com: Laut DAB-Studie steht die überdurchschnittliche Wertentwicklung ihres Depots bei Kunden an drittletzter Stelle. Wie erklären sie sich das?

Beisler: Wertentwicklungen schwanken bei jedem von Jahr zu Jahr. Das wissen mittlerweile viele Kunden. Auch wollen die Kunden lieber Kontinuität statt einmalig toller Performance.
Tipps der Redaktion
Foto: Kundennähe ist wichtiger als Rendite“: Berater-Kommentare zur Studie der DAB Bank, Teil 1
„Kundennähe ist wichtiger als Rendite“: Berater-Kommentare zur Studie der DAB Bank, Teil 1
Foto: Verbraucher sind nicht dumm“
„Verbraucher sind nicht dumm“