Suche
Aktualisiert am 16.11.2009 - 17:24 Uhrin FinanzberatungLesedauer: 1 Minute

Verlag bietet Honorarberatung an

Quelle: Bernecker
Quelle: Bernecker
Die Honorarberatung liege derzeit voll im Trend, erklärt Jens Bernecker. Auf die Idee,  Depot Scout zu gründen, haben den Geschäftsführer der Bernecker Verlagsgesellschaf nach eigenen Angaben die vielen Nachfragen von verunsicherten Anlegern gebracht, die in der Redaktion eingingen.

Bisher bot das Unternehmen ausschließlich Börsen- und Wirtschaftsbriefe an. Darin analysierten Finanzexperten die Entwicklungen und Trends und sprachen Empfehlungen rund um das Thema Börse aus.

Die Berater von Depot Scout beobachten fortlaufend die Depots ihrer Kunden. In Zusammenarbeit mit den Redakteuren analysieren sie das Marktgeschehen und geben individuelle Handlungsempfehlungen ab. Ob und wie er diese in sein Depot einfließen lässt, bleibt dem Kunden selbst überlassen. Als Beraterhonorar wird eine feste monatliche Pauschale – die sogenannte „Flatfee“ – vereinbart, die unabhängig vom Depotvolumen ist.
Tipps der Redaktion
Foto: Marktstudie Honorarberatung gestartet
Marktstudie Honorarberatung gestartet
Foto: Commerzbank plant Honorarberatung
Commerzbank plant Honorarberatung