5 Vermögensverwalter berichten Was tun, wenn Mandanten sich ihrer Sache unsicher werden

 | © Valorvest

Thomas Wüst ist Geschäftsführer der Valorvest Vermögensverwaltung aus Stuttgart. © Valorvest

Thomas Wüst, Valorvest Vermögensverwaltung:

„Mandanten müssen in den Jahresgesprächen auf Basis der aktuellen Portfoliostruktur gedanklich auf verschiedene Szenarien vorbereitet werden. Dazu hilft unter anderem ein Stresstest, über den man Einbrüche an der Börse und deren Auswirkungen auf die Portfolioentwicklung simuliert. Auf dieser Grundlage wird dann die objektive Risikotragfähigkeit des Mandanten akribisch analysiert.

Wichtig ist, den Mandant objektiv gegenüber Börsenschwankungen und Ängste schürenden Börsenberichten immun zu machen, damit seine subjektive Risikotragfähigkeit rationalisiert, das heißt der Einfluss von Emotionen reduziert wird.“

Mehr zum Thema

WEITERE Bildergalerien
EMPFOHLENE Bildergalerien
NEU IN DER MEDIATHEK
nach oben