Themen
TopThemen
Fonds
Fondsanalyse
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)

Vermögensverwalter trotzen der Krise

//
Das erste Jahresergebnis für das Fuchs Performance Projekt liegt vor. Die Studie des Fuchsbriefe-Verlags und des Instituts für Qualitätssicherung und Prüfung von Finanzdienstleistungen misst über fünf Jahre hinweg die Performance eines fiktiven Kundendepots. 71 Banken und Vermögensverwaltungen haben in diesem ersten Jahr teilgenommen.

Die besten Vermögensverwalter des ersten Jahres heißen:
  1. Wergen und Partner Vermögensverwaltungs AG (8,0 Prozent Wertzuwachs)
  2. Raiffeisen Landesbank Steiermark (7,2 Prozent)
  3. Falcon Asset Management (5,4 Prozent)
  4. Fischer Finance Consulting AG (5,2 Prozent)
  5. Flossbach & von Storch AG (5,2 Prozent)
Unter den fünf Erstplatzierten erreichte Flossbach & von Storch den besten Risikowert. Deren Rückgang vom Höchststand des Gesamtvermögens betrug nur 3,5 Prozent. Von den 71 Teilnehmern erwirtschafteten weitere 28 Vermögensverwalter ein Plus. Der höchste Verlust eines Teilnehmers betrug rund 13 Prozent und blieb damit aber noch im vorgegebenen Rahmen.

„Es scheint kein Patentrezept für eine erfolgreiche Geldanlage zu geben. Die angewendeten Anlagestrategien sind vielfältig und basieren sowohl auf fundamentalen Markteinschätzungen als auch auf charttechnischen Modellen“, so Verlagsgeschäftsführer Ralf Vielhaber.

Für das Projekt wird den Vermögensverwaltern ein fiktives Vermögen von 1,5 Millionen Euro bereitgestellt. Sie sollen das Depot eines Kunden fünf Jahre lang führen und trotz drohender Inflation die Kaufkraft des Vermögens erhalten sowie ein kleines Plus – nach Kosten und Steuern – erwirtschaften. Dabei dürfen sie zu keinem Zeitpunkt mehr als 20 Prozent Verlust, gemessen am Höchststand, erleiden.


Mehr zum Thema
„Vermögensverwalter brauchen eine Marke“
Fuchsbriefe Private-Banking-Award: Welche Vermögensmanager in der Krise am besten beraten
Streit um Vermögensverwalter-Ranking
nach oben