Versicherungen bei Facebook: Wie deutsche Assekuranzen Social Media leben

Seite 2 / 5

Versicherungen als virtuelles Accessoire? Auch deutsche Versicherer hissen immer häufiger bei Facebook ihre Flagge. Ihre Ziele: Neue Kunden gewinnen und bestehende Kunden binden. Zurzeit geben die Direktversicherer den Social-Media-Takt vor; die großen Assekuranzen spielen im Netz vorerst nur die zweite Geige. Acht der 45 deutschen Top-Versicherer (bezüglich der vereinnahmten Beiträge) verfügen derzeit über einen offiziellen Facebookauftritt: R+V 24 erreicht mit 7.765 Fans den Top-Wert unter deutschen Assekuranzen, gefolgt von der AOK-on (5.009), BIG (4.652 Fans), Ergo. (3.721 Fans) und R&V (3294 Fans). Bei den großen Versicherungsgesellschaften steht die AOK mit 5.009 Fans ganz vorne, gefolgt von der Allianz (3.129 Fans). Andere großen Häuser, wie zum Beispiel die  Axa, sind bei Facebook gar nicht vertreten Anzahl der Fans von Versicherungsseiten: R+V24 hat 7.765 Fans auf Facebook und führt damit das Feld an.Quelle:Finanzdienstleister in Social Media

Mehr zum Thema
BU-VersicherungVersicherer muss Zahlungsstopp gut begründen Um 2,5 ProzentPKV-Zusatzgeschäft gewachsen Vertriebsspezialist von RolandFynn Monshausen wird Leiter Digitalvertrieb bei der Gothaer