Karen Schmidt (Chefredakteurin)Lesedauer: 9 Minuten

Versicherungen Pflegeversicherung: Alles auf Anfang

Seite 5 / 5

Leistungen ab Pflegegrad 3

Bei der Ideal Pflege-Starter Klassik gibt es Leistungen ab Pflegegrad 3, bei der Ideal Pflege-Starter Exklusiv geht es bei Pflegegrad 2 los. Die Höhe der Pflegerente kann zwischen 250 und 4.000 Euro liegen und gilt für alle abgesicherten Pflegegrade in gleicher Höhe. Die Vereinbarung einer Dynamik ist auch bei diesem Produkt möglich.

Kunden können also festlegen, dass sich ihre Pflegerente im Rentenbezug um einen bestimmten Prozentsatz – zwischen einem und 5 Prozent pro Jahr – erhöhen soll. Die Nachversicherungsgarantie sorgt dafür, dass Kunden bei bestimmten Ereignissen, beispielsweise der Pflegebedürftigkeit des Partners, ihre Rente ohne erneute Gesundheitsfragen erhöhen können.

Fazit: Auch nach der Pflegereform bleibt die gesetzliche Pflegeversicherung in Deutschland nur eine Teilabsicherung. Die Hälfte der Kosten müssen die Betroffenen selbst berappen. „Das kann die finanzielle Existenz kosten“, sagt Axa-Mann Schmitz.

Hinzu kommt, dass unterhaltspflichtige Angehörige wie die Kinder für die Pflegebedürftigen zahlen müssen, wenn diese die Kosten nicht selbst tragen können. Schmitz: „Jeder Einzelne muss sich daher früh über den Fall einer Pflegebedürftigkeit Gedanken machen und sich für den Ernstfall rüsten.“

Mehr zum Thema
Checkliste des AfWWie Vermittler ihren VSH-Schutz prüfen können
betriebliche Altersversorgung (bAV)Wo bleibt die Betriebsrente in den Wahlprogrammen?
Diskussion um PflichtversicherungStaatliche Subventionen für Elementar-Policen?