Themen
TopThemen
Fonds
Datentools
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)
Screenshot der digitalen Gewerbeplattform, die auf einer Kooperation mit der Frankfurter Gewerbeversicherung24 Vergleichsportal GmbH basiert | © Netfonds AG Foto: Netfonds AG

Versicherungsvertrieb

Gewerbe-Policen: Netfonds erhöht Makler-Service

Oliver Kieper, Vorstand der Netfonds AG; Foto: Florian Sonntag

Vertriebspartnern des Hamburger Maklerpools Netfonds soll mit neuen Funktionen der Plattform Gewerbe24 der Vertriebsalltag erleichtert werden. Neben einem Vergleichsrechner bietet es ein System für Ausschreibungen und die Ermittlung von umfangreichen Deckungskonzepten.

„Mit dem Tool können sie Risiken live vergleichen, berechnen oder die Ausschreibungsplattform nutzen“, erklärt Lars Lüthans, Vorstand der NVS Netfonds Versicherungsservice. „Die schlanken Prozesse erhöhen die Servicequalität und schaffen mehr Zeit für die Beratung und Abwicklung.“

Umfassendes Update

Das System erhielt nach Unternehmensangaben ein „umfassendes Update“ und unterstütze Makler „im gesamten Online-Prozess der Gewerbeversicherungen“. Denn immer mehr Vermittler nutzten Smartphones und Tablets als Informationsquelle.

Daher legte man beim Relaunch des Systems ein besonderes Augenmerk auf „responsives Design“: Die Oberfläche und deren Inhalte reagieren auf die Bildschirmauflösung des jeweiligen Endgerätes und passen sich dementsprechend an.

Sachbereich expandiert

Netfonds gehe mit der neuen Plattform im Sach-Segment „einen weiteren Schritt in Richtung Digitalisierung und fokussiert somit den Ausbau der Sparte“. Erklärtes Ziel: „Innerhalb von zwei Jahren soll der Sachbereich weiter expandieren und zum Geschäftsvolumen aus dem LV- und KV-Geschäft aufschließen.“

„Wir konnten die relevantesten Gewerbeversicherer der Branche für unsere Plattform gewinnen“, berichtet Netfonds-Vorstand Oliver Kieper. „In den nächsten Wochen kommen sukzessiv weitere Gesellschaften dazu.“

nach oben