Versicherungberater und Kunde beim Vertragsabschluss Foto: imago images/MASKOT

BGH-Urteil

Vertrag storniert – was geschieht mit dem Provisionsvorschuss?

Jens Reichow, Foto: Jöhnke & Reichow Nach dem Abschluss eines neuen Versicherungsvertrags ist die Freude des Versicherungsvertreters meistens groß. Nicht nur weil das Geschäft zustande kam, sondern auch wegen des Provisionsvorschusses, den der Versicherer regelmäßig für vermittelte Verträge zahlt. Was aber ist, wenn der Kunde den Vertrag vor Ende der Stornohaftungszeit beendet oder er keine weiteren Beiträge einzahlt? Häufig fordert der Versicherer in dem Fall die Provision zurück, also den im Nachhinein unverdienten Anteil des Provisionsvorschusses. Viele Versicherungsvertreter meinen,...

Bitte registrieren Sie sich oder loggen Sie sich ein, um diesen Artikel lesen zu können.

Dieser Artikel richtet sich ausschließlich an professionelle Investoren. Bitte melden Sie sich daher einmal kurz an und machen einige berufliche Angaben. Geht ganz schnell und ist selbstverständlich kostenlos.

Mehr zum Thema