Aktualisiert am 29.01.2020 - 09:00 UhrLesedauer: 1 Minute

VGF-Chef wird Of Counsel bei Buse Heberer Fromm

Eric Romba, VGF
Eric Romba, VGF

Rechtsanwalt Romba verstärkt die Sozietät in den Bereichen deutsches und europäisches Kapitalmarktrecht, Gesellschafts- und Immobilienrecht als sogenannter Of Counsel. Darunter versteht man Berufsträger in Anwaltskanzleien, die außerhalb der unternehmensinternen Organisation nur zu bestimmten speziellen Aufgaben als Experte hinzugezogen werden.

Seine Tätigkeit als Hauptgeschäftsführer für den Verband Geschlossene Fonds (VGF) wird Romba auch weiterhin hauptamtlich ausüben.

Alexander Herbert, Leiter der Praxis Immobilien- und Baurecht bei Buse Heberer Fromm: „Mit diesem Neuzugang stärken wir unsere Expertise. Einmal im Segment der indirekten Immobilieninvestitionen zum Beispiel durch geschlossene Fonds. Gerade in Zeiten, in denen Banken zurückhaltender mit Finanzierungen werden, sehen wir Fondslösungen als überlegenswerte Alternativen zu den herkömmlichen Finanzierungswegen an. Darüber hinaus bietet Herr Romba mit seinen Erfahrungen aus der Tätigkeit im politischen Raum für unsere Mandanten einen Mehrwert.“

Romba war von 2001 bis 2005 für die Anwaltskanzlei GSK Gassner Stockmann & Kollegen tätig. Davor war er zwei Jahre persönlicher Referent und Pressesprecher der stellvertretenden Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Maria Böhmer.

Mehr zum Thema
VGF Summit Geschlossene Fonds: „Informieren, stärken, starten“
AIFM: Brüsseler Spitze gegen geschlossene Fonds
„Damit werden wir Teil des weißen Kapitalmarkts“