Thomas Voigt, neuer Vorstandschef der VHV Gruppe. Foto: VHV

Thomas Voigt

VHV Gruppe mit neuem Chef

Der Aufsichtsrat der VHV Vereinigte Hannoversche Versicherung hat Thomas Voigt (60) ab sofort zum Nachfolger von Uwe H. Reuter (65) als Vorstandsvorsitzender der VHV Gruppe berufen. Reuter wechselt in den Aufsichtsrat und übernimmt den stellvertretenden Vorsitz des Gremiums sowie den Vorsitz des Personalausschusses.

Voigt gehört seit über 30 Jahren dem VHV-Vorstand an. Er ist seit 2009 Vorstandssprecher der VHV Allgemeine Versicherung und seit 2003 Mitglied des Vorstands der VHV Holding.

Auch der Vorstand der VHV Allgemeine Versicherung meldet personelle Veränderungen. So verlässt Per-Johan Horgby (53), der das Ressort Autoversicherung leitet, das Unternehmen. Seinen Posten übernimmt zum 1. Juni Thomas Diekmann (43), bislang Leiter Unternehmensentwicklung und -steuerung. Außerdem beabsichtigt der Versicherer, Sina Rintelmann (36), bislang Leiterin der Schadenbearbeitung in der Kredit- und Kautionsversicherung, im ersten Halbjahr 2022 die Gesamtleitung dieses Ressorts zu übertragen.

Die Hannoversche Lebensversicherung beruft zum 1. Juli Thomas Wüstefeld (38), seit Juli 2020 Generalbevollmächtigter des Unternehmens, zum Vertriebsvorstand. Gleichzeitig wird Boris Sonntag (43) zusätzlich zu seinem Vorstandsmandat in der Kapitalanlagegesellschaft Wave Management das Ressort Kapitalanlage der Hannoversche Lebensversicherung von Ulrich Schneider (56) übernehmen. Schneider bleibt als Vorstandsvorsitzender von Wave Management und als Kapitalanlagevorstand des Konzerns verantwortlich für die Kapitalanlage der gesamten VHV Gruppe.

Mehr zum Thema
BVK-UmfrageSo kamen Versicherungsvermittler durchs Corona-Jahr 2020 RechtsschutzversicherungVorständin wechselt von Arag zu Örag Wegen der GarantievorschriftDWS zieht Riester-Reißleine