VHV mit neuer Fondspolice

//
Gestellt wird das über einen dynamischen 3-Topf-Hybrid. Dieses Anlagekonzept verteilt das Kapital auf drei aufeinander abgestimmte Bereiche: Den ersten Topf bildet der konventionelle Deckungsstock mit Garantiezins und einer laufenden Verzinsung von zur Zeit 4,0 Prozent. Im zweiten Topf kommt der Garantiefonds DWS Garant 80 FPI zum Einsatz. Topf 3 besteht schließlich aus frei wählbaren Fonds. 

Zusätzlich zur Beitragsgarantie sichert die VHV Leben über eine integrierte Höchststandsicherung Kursgewinne während der Laufzeit ab. Hierzu ermittelt der Versicherer den Wert des Gesamtguthaben auf monatlicher Basis. Zum vereinbarten Rentenbeginn sollen dem Kunden so mindestens 80 Prozent des ermittelten Höchststandes zur Verfügung stehen.

Neben dem wertsichernden DWS Garant 80 FPI sind bis zu vier weitere Fonds gleichzeitig anwählbar. Kunden haben dabei die Wahl aus über 40 Fonds. Bis zu fünf Mal im Jahr ist ein Fondswechsel kostenlos möglich.

Bei der VHV Fondsrente Variorente-Invest sind Teilentnahmen vor Renteneintritt möglich. Zum Rentenbeginn kann eine einmalige Kapitalzahlung gewählt werden.

Mehr zum Thema
VHV Gruppe erweitert Geschäftsführung
VHV: Neue Unfallversicherung mit Leistungs-Update-Garantie
nach oben