"Vielleicht hätte man am Vortag nicht so viel feiern sollen" So empören sich Berater über den BU-Beitrag im Handelsblatt

Seite 4 / 4

Handelsblatt sieht Fehler ein

„Hätte ich beim Handelsblatt etwas zu sagen, wäre dieser Herr Dowideit zwar jetzt nicht berufsunfähig, aber erstmals bis auf weiteres berufslos“, empört sich ein weiterer Blog-Leser, der nur seinen Vornamen Harald nennt.

Auch Handelsblatt haben die negativen Reaktionen erreicht. Nun reagiert das Blatt seinerseits: Der Orange-Redakteur Patrick Große hat nun einen weiteren Artikel veröffentlicht, in dem er die verbreitetesten Mythen über die BU aufklärt und auf die Notwendigkeit einer Absicherung hinweist. Na bitte, warum denn nicht gleich so?

Mehr zum Thema
FDP-Politiker gegen ProvisionsdeckelProvisionen bis zu 79 Prozent Hertweck, Issagholian, DuftNeuzugänge im Janitos-Vorstand Klaus EndresR+V holt Axa-Vorstand für das Kompositgeschäft