Vier neue Fonds bei Nordea

Der Vermögensverwalter Nordea Asset Management startet gleich vier neue Fonds. Kleine Unternehmen in Schwellenländern, chinesische Aktien, Anleihen querbeet und nordische Unternehmensanleihen – Nordea nimmt sie alle mit.

Der Nordea 1 Emerging Markets Small Cap Fund (ISIN LU0975279208) zielt auf kleinere Unternehmen in Schwellenländern ab. Copper Rock Capital Partners aus Boston, USA, verwalten den Fonds. Das Management wählt die Titel aus, indem es das Wachstumspotenzial kleinerer Unternehmen sowie deren Chancen in der Branche und im Gesamtmarkt prüft (Bottom-up). Im Portfolio landen die Schwellenländer-Small-Caps, die dabei eine ähnliche Bewertung wie Großkonzerne haben.

Der Nordea 1 Chinese Equity Fund (ISIN LU0975278572) hat seinen Schwerpunkt auf chinesischen Aktien. Für diesen Fonds zeichnet Nordeas International Focus Equity Team verantwortlich. Das Management kauft Unternehmen, von denen es sich einen Gewinn durch das chinesische Wirtschaftswachstum oder die Entwicklung Chinas zu einer Konsumindustrie erhofft.

Der dritte im Bunde ist der Nordea 1 Unconstrained Bond Fund (ISIN LU0975281527), der auf Anleihen aller möglicher Sorten setzt. MacKay Shields managt diesen Fonds und hat dabei freie Hand. Das Portfolio besteht aus festverzinslichen Wertpapieren, wobei das Team verschiedene Anlageklassen und Laufzeiten zusammenstellt und zügig auf sich verändernde Märkte reagieren will.

Der letzte Neuzugang ist der Nordea 1 Nordic Corporate Bond Fund (ISIN LU 0975280982), der auf Unternehmensanleihen aus den Nordländern abzielt. Hier darf das Credit Team von Nordea Asset Management ran, wobei es entlang der gesamten Risikopalette investiert. Finanztitel bleiben aber außen vor. Das Team sichert Fremdwährungen in Euro ab.

Mehr zum Thema
Nordea Asset Management: Vertriebsteam in Singapur "Wer sich für kurzfristige Performance-Erfolge belohnt, bettelt nach Ärger" Asbjørn Trolle Hansen: „Die Waage ist aus dem Gleichgewicht“