Themen
TopThemen
Fonds
Fondsanalyse
Mediathek
Märkte
Finanzberatung
Versicherungen
Boulevard
Experten
Denker der Wirtschaft
Krypto
Services
Academy Newsletter Veranstaltungskalender Finanz-Charts Globale Märkte Krypto-Kurse (in Echtzeit) Währungen (in Echtzeit)
Michael Keilholz, BCA

Michael Keilholz, BCA

Vier Versicherer steigen bei BCA ein

//

Die Barmenia, der Volkswohl Bund, die Stuttgarter Versicherungsgruppe und die Signal Iduna werden jeweils 8,33 Prozent der Aktien erwerben, die insbesondere vom bisherigen Mehrheitsaktionär, der Wüstenbecker GmbH & Co. KG, verkauft werden. BCA-Gründer Wüstenbecker hält derzeit 90 Prozent der BCA-Aktien, der Rest verteilt sich auf die BCA AG (5,29 Prozent) sowie freie Aktionäre (4,71 Prozent). Dies sei nur ein erster Schritt, heißt es in einer BCA-Mitteilung. Weiterhin sei vereinbart, dass BCA frisches Kapital zugeführt werden soll. Die laufenden Verhandlungen mit mehreren Versicherern hatte DAS INVESTMENT.com als erstes Medium bereits im Vorfeld der BCA-Messe gemeldet (DAS INVESTMENT.com berichtete). „Erklärtes Ziel der BCA AG ist der Ausbau der Markt- und Technologieführerschaft sowie die Unabhängigkeit des Unternehmens und die Kontinuität der erfolgreichen Firmenpolitik“ erklärte Dr. Michael Keilholz, Vorstand Investment des Maklerpools. Um die erforderlichen enormen Investitionen für die „Optimierung der Prozesse zwischen Maklern und Produktanbietern“ tätigen zu können“, sei es laut BCA-Vorstand Roland Roider notwendig, renommierte Einzelaktionäre wie die genannten vier Assekuranzunternehmen zu gewinnen. Die Transaktion bedarf  noch der Zustimmung der Kartellbehörde. Langfristig sollen weitere Aktionäre aus dem Finanzinstituts- und Investmentbereich gewonnen werden. BCA betonte, man werde den angeschlossenen Partnern weiterhin „die gewohnte Unabhängigkeit und die Kontinuität der Unternehmenspolitik“ bieten. Neben dem Ausbau des Versicherungsgeschäftes werde aktiv die Spitzenposition im Investmentgeschäft vorangetrieben. Wie die BCA-Vorstände erklärten, werde durch den Gewinn der neuen Aktionäre die Marktposition des Unternehmens gefestigt, was zur Stärkung der BCA-Partner gegenüber anderen Marktteilnehmern führe. Auch werde der Handlungsspielraum für zusätzliche Marktaktivitäten erheblich erweitert

Mehr zum Thema
BCA startet Gold-Quelle
BCA: Welcher Versicherer steigt ein?
Zurich und BCA: Gemeinsam ins Firmengeschäft
nach oben