Vinit Sahni wechselt zu Deutsche Wealth & Asset Management

//
Vinit Sahni wechselt zur Deutsche Asset & Wealth Management und soll dort künftig das neu geschaffene globale Team für vermögende Privatkunden,  sogenannte Ultra High Net Worth Individuals (UHNWIs), leiten. Er wird von London aus tätig sein und berichtet an Dario Schiraldi, Leiter der Global Client Group von Deutsche Asset & Wealth Management.

Sahni arbeitet bisher bei der Bank of America als Vertriebsleiter für Zinsen und Währungen und war für die Märkte Europa und Asien zuständig. Davor war er stellvertretender Vertriebsleiter Fixed Income in Asien (ohne Japan) bei Goldman Sachs. Sahni ist kein Unbekannter bei der Deutschen Bank. In seinen früheren Karrierejahren arbeitete er bereits einmal für das deutsche Bankhaus im Bereich Global Markets.

Mehr zum Thema
Sal. Oppenheim entlässt über 300 Mitarbeiter
Roland Berger: Banken müssen Firmen- und Privatkundengeschäft besser verzahnen
Fuchsbriefe Private-Banking-Award: Welche Vermögensmanager in der Krise am besten beraten
nach oben